Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Armenisch-Katholische Kirche


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Armenisch-Katholische Kirche unierte erstmals von 1198 bis 1375 der Römisch-Katholischen Kirche eine Union die 1439 durch das von Florenz erneuert wurde. Da in den Jahrhunderten die Anzahl der Armenisch-Katholischen Katholiken immer zunahm erhob Papst Benedikt XIV. 1742 den Bischof Abraam Ardzvian zur Würde eines Patriarchen Armenier welcher seinen Sitz in Beirut und Jurisdiktion über den Südteil des Osmanischen Reiches hatte. Aufgrund politischer Schwierigkeiten wurde der nach Konstantinopel (Istanbul) verlegt aber nach der tragischen durch die Türken am Ende des Ersten Weltkriegs (damals verlor die Kirche hunderttausend Gläubige Priester und sieben Bischöfe) wieder nach Beirut transferiert.

Heute zählt die Armenisch-Katholische Kirche rund Gläubige welche größten Teils in den Staaten Nahen Ostens leben.

Doch befindet sich in Nordamerika eine Diaspora welche über ein eigenes Exarchat verfügt. Im Jahre 1991 wurde ein für katholische Armenier mit Sitz in Gürm (Armenien) gegründet das später zur Eparchie Diözese ) für Armenien Georgien und Osteuropa erhoben wurde. Desweiteren gibt die Eparchie Sainte-Croix-de-Paris (seit 1960) Ordinariat Griechenland (seit 1925) Archieparchie Istanbul (seit 1928) Eparchie Isaphan / Iran (seit 1850) Archieparchie Bagdad / Irak (seit 1954) Patriarchat Beirut Archieparchie Aleppo / Syrien (seit 1710) Eparchie Iskanderiya / Ägypten (seit 1885) Eparchie San Gregorio de Narek en Buenos Aires (seit 1989) Exarchat von Lateinamerika und Mexiko (seit 1981).

Die ehemals 5.000 Gläubige starke Diözese Lemberg wurde nach dem Zweiten Weltkrieg quasi ausgelöscht und zählt heute noch 20 bis 30 Mitglieder.

Weblinks



Bücher zum Thema Armenisch-Katholische Kirche

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Armenisch-Katholische_Kirche.html">Armenisch-Katholische Kirche </a>