Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Arnis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt andere Bedeutungen unter Arnis (Begriffsklärung) .
Arnis ist mit knapp 380 Einwohnern die Stadt Deutschlands. Sie liegt in Schleswig-Holstein an Schlei im Kreis Schleswig-Flensburg in der Landschaft Angeln und bildet mit den Gemeinden Grödersby und Rabenkirchen-Faulück das Amt Kappeln-Land.

Im 17. Jhdt. war die Stadt Kappeln den Herren von Rumohr auf Gur unterstellt. 1666 forderte Detlef von Rumohr von etwa 750 Einwohnern des Fleckens den Homagia-Eid der sie quasi Leibeigenen gleichgestellt hätte. Familien weigerten sich ihre Freiheit aufzugeben. Der Landesherr Herzog Christian-Albrecht wies diesen die südlich Kappeln in der Schlei gelegene "Adlerinsel" (Aar-Naes) Morgens am 11. Mai 1667 leisteten sie Ort den Huldigungseid. Früher hatte Arnis die eines " Fleckens ". Im Zuge der Gebietsreform von 1934 wurde aus dem Flecken die Stadt Arnis was sie der Hartnäckigkeit Bürgermeisters Holstein zu verdanken hatte.

Seit 1988 nennt sich die Stadt "Bad Arnis" zur Erinnerung an eine alte die es in früherer Zeit dort gab.

Arnis hat einen Segelhafen drei Werften eine Seil-Fähre über die Schlei. Die nächste Stadt ist Kappeln .



Bücher zum Thema Arnis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arnis.html">Arnis </a>