Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Arnulf I. (Bayern)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Arnulf I. genannt Arnulf der Böse (? † 14. Juli 937 Regensburg ) war Herzog von Bayern seit 907 . Er stammte aus dem Geschlecht der

Arnulf war Sohn des Markgrafen Luitpold. Er stärkte seine Macht durch von Kirchengut und bekam deshalb den Beinamen Böse". Er erneuerte das bayerische Stammesherzogtum . Im Kampf um die Königsmacht im Ostfrankenreich war er ein erbitterter Gegner König Konrads I. und verständigte sich später mit dessen Heinrich I. die Königswürde unter Anerkennung der Oberhoheit in Bayern zu vertreten.




Bücher zum Thema Arnulf I. (Bayern)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arnulf_I._(Bayern).html">Arnulf I. (Bayern) </a>