Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Assistent


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis

Wissenschaft

Die Assistenten an einem Universitätsinstitut haben die Aufgabe Forschung und Lehre ¹) im Fachbereich des Instituts durchzuführen und Professoren darin zu unterstützen. Sie sind meist von Hochschulstudien in verwandten Fächern ( Magister Dipl.-Ing. ) und streben in der Regel das Doktorat an.

Ein Assistent ist einem Professor zugeordnet und wird von diesem während Ausbildungszeit ²) wissenschaftlich angeleitet. Diese dauert - nach Landesgesetzen - etwa 3 bis 5 Meist wird danach über eine Verlängerung des Vertrags entschieden was u.a. vom Fortgang der Dissertation ( Doktorarbeit ) abhängt. Nachher kann der Assistent im gewisse Vorlesungen selbständig halten und die Dozentur ( Lehrberechtigung ) anstreben.

¹) Manche Forschungs - oder technische Prüfanstalten haben auch Assistentenstellen ohne Lehrtätigkeit . Früher waren dafür auch andere Bezeichnungen an Sternwarten z.B. Adjunkt.

²) Die Vorstufe zum Assistenten können Studenten höherer Semester antreten ( wissenschaftlicher Hilfsdienst Studienassistent und dgl.)

Datenverarbeitung

Ber Begriff "Assistent" bezeichnet auch eine Oberfläche bei der ein Anwender durch mehrere Dialoge für eine ergonomische Dateneingabe geführt wird. wird eine Hilfestellung wie beim Ausfüllen von Formularen gegeben.

Siehe auch

Weblinks




Bücher zum Thema Assistent

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Assistent.html">Assistent </a>