Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Attentat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Attentat (v. lat.: attentatum eigtl.: versuchtes Verbrechen) bezeichnet einen geplanten oder ausgeübten Mord an einer öffentlichen Symbolfigur.

Ziel des Attentats ist meist eine politische Person; die Aktion erfolgt durch einen oder eine kleine Gruppe ("Attentäter") und wendet demonstrativ gegen die herrschende Macht. Dabei ist politischer Hinrichtung und Attentat zu unterscheiden. Eine kann als politische Tötung angesehen werden aber durch die staatlichen Organe während ein Attentat als illegale Tat anzusehen ist. Ein Attentat stets eine einzelne prominente Person oder Personengruppe Ziel; denn die wahllose Tötung mehrerer Angehöriger politischen Körperschaft bzw. eines Gemeinwesens wird als Terrorismus bezeichnet. Gleichwohl können gezielte Attentate auch des Terrorismus sein.

Schließlich unterscheidet man das Attentat vom Totschlag : das Ziel des Anschlags ist bei Attentat eine Persönlichkeit von hohem politischem religiösem gesellschaftlichem Rang und keine private Person. So die Tötung eines Staatsoberhaupts durch ein Mitglied Rebellen- oder Untergrundbewegung ein Attentat.

Zusätzliche Gesichtspunkte liefern die Attentate die Agenten fremder Mächte ausgeübt werden oder Attentate Politiker während eines Auslandsbesuches. Weiterhin kommen geplante hinzu obwohl sie von den versuchten Attentaten unterscheiden sind. Es ist nicht immer möglich ob ein Plan tatsächlich bestand und durch Regierung aufgedeckt wurde oder ob er nur Vorwand für politische Verfolgungen diente.

Der Kreis der prominenten öffentlichen Persönlichkeiten Regierungsmitglieder Staatsoberhäupter und Kabinettsmitglieder Gesetzgeber und Richter. Militärs Personalchefs Generäle und gelegentlich Offiziere wenn eine besondere Rolle in der Politik spielen. örtliche Beamte wie Oberbürgermeister oder Polizeichefs zählen den prominenten Personen. Darüber hinaus umfasst der die Führer der politischen Parteien der großen sozialer und religiöser Organisationen die Führer von und andere prominente Mitglieder wichtiger sozialer Institutionen.

Attentate werden auch als Aktionen psychisch Menschen verübt deren Ziel nicht in der der Privatperson besteht sondern der Person in politischen Rolle - z.B. als Präsident. Besonders diesem Täterkreis werden häufig Attentate nicht auf sondern anderweitig hervorgehobene Persönlichkeiten wie Sportler oder ausgeübt.

Inzwischen gewinnen die Attentatsziele eine neue Als Symbolfiguren geraten nicht nur Menschen sondern öffentlich bedeutsame Symbole ins Fadenkreuz. Dazu zählen wie Flugzeuge oder U-Bahnen sowie Gebäude wie Diskotheken Synagogen oder wirtschaftliche Verwaltungszentren (siehe Attentate vom 11. September in den USA ).

Neben konventionellen Waffen gebrauchen Attentäter eine Reihe alternativer Tötungsmittel Briefbomben Autobomben).

Siehe auch:




Bücher zum Thema Attentat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Attentat.html">Attentat </a>