Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Aufarbeitung der Vergangenheit (Adorno)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dass Theodor Adornos Thesen zur Aufarbeitung der Vergangenheit auch heute noch eine gewichtige Rolle und dass die Erziehung nach Auschwitz nicht funktioniert hat wie Adorno es sich vorstellte wie er es für nötig hielt schildert israelische Botschafter in Deutschland Berlin Avi Primor in der Europäischen Rundschau 4/2002 sehr genau. Um sein Gesamtbild von Lage wirklich gut darzustellen soll er ausführlich werden:
Anders gesagt die [...] Vorurteile der Deutschen die Juden in der Nazizeit sind nach in den Köpfen der meisten Deutschen mehr weniger bestehen geblieben. Die Deutschen die behaupten das Ergebnis des Zweiten Weltkriegs als ?Pech? werden sollte haben aus der Naziideologie die zu diesem Pech geführt hat vorerst keine Konsequenzen gezogen. Langfristig gesehen konnte aber nur eine Echte tiefgreifende Erziehung der Jugend die Deutschen mit Ideen als jenen mit denen sie während Nazizeit indoktriniert worden sind prägen. [...] Diese war in den ersten Jahren nicht lückenlos. Die Geschichte Nazideutschlands und die Konsequenzen die daraus ziehen sollte waren in den meisten und in deren Lehrplänen vollkommen abwesend. [...]

Zwei Fragen sind jedoch bis heute offen geblieben:

[1.] Inwiefern ist die neue Einstellung gegenüber Juden tiefgreifend und stabil oder zumindest zum nur politisch korrekt und infolgedessen vielleicht sogar vorübergehend? [...]

[2.] Betrachten die Deutschen die gleichberechtigten Juden als Deutsche schlechthin? Gibt es für die heute katholische Deutsche evangelische Deutsche und jüdische die alle gleiche und echte Deutsche sind?

[...] Die Begründung dieser Haltung lautet immer: Muss man immer als Antisemit betrachtet werden man Meinungsverschiedenheiten mit der Politik einer israelischen äußert? Ich akzeptiere diese Argumente nicht [...] sage dass man eine Politik auch einen einen Juden kritisieren darf dass aber in Kritik keinerlei Bezugnahme auf die jüdische Herkunft kritisierten Person etwas zu suchen hat. [...] wohlwollende Deutsche dem Präsidenten des Zentralrats der in Deutschland nach der Rede des israelischen vor dem deutschen Bundestag sagen können: 'Ihr hat eine wundervolle Rede gehalten' wird eine bestehen die auf gegenseitigem Argwohn beruht.

Vor allem im ersten Teil fallen Argumente auf die sich mit Thesen Adornos hinsichtlich des Verhältnisses Erziehung/Entstehung von Antisemitismus decken. Primor schildert aber vor allem dass der und das nicht nur in Deutschland oft Fremdkörper wahrgenommen wird. Das Beispiel mit der des israelischen Präsidenten ist dabei besonders eindrucksvoll. aber zu verhindern dass der Jude also und somit auch als ausgegrenztes Subjekt in Gesellschaft steht das sich im Ernstfall nicht kann das war Adornos Bestreben. Zu einer Erziehung der Kinder gehört eben im wesentlichen Aufarbeitung der Vergangenheit wie Adorno sie beschrieb.




Bücher zum Thema Aufarbeitung der Vergangenheit (Adorno)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aufarbeitung_der_Vergangenheit_(Adorno).html">Aufarbeitung der Vergangenheit (Adorno) </a>