Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Auferstanden aus Ruinen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Auferstanden aus Ruinen war die Nationalhymne der DDR . Die Melodie hierzu stammt von Hanns Eisler und der dazugehörige Text von Johannes R. Becher .

Ähnlich dem Deutschlandlied hat die DDR- Hymne eine bewegte Geschichte. Der aus dem Exil heimgekehrte Komponist entlehnte das Eingangsmotiv der Bagatelle op. Nr. 11 von Ludwig van Beethoven und ergänzte es durch einen eigenen Er war jedoch nicht der erste der an dieser Stelle bediente Schlagerkomponist Peter Kreuder hatte aus der gleichen Quelle für von Hans Albers gesungene Lied "Goodbye Johnny" geschöpft das unbekannt war.

Nachdem Willy Brandt auf Willi Stophs Äußerung von 1972 es gebe zwei deutsche Staaten entgegnete: Sie selbst singen doch in Ihrer Hymne Deutschland einig Vaterland. " durfte diese nur noch instrumental aufgeführt nicht mehr gesungen werden. Es wurde in Schule jedoch noch bis 1989 auswendig gelernt.

Als zusätzliche Textvariante stand auch Bertolt Gedicht "Anmut sparet nicht noch Mühe" ( Kinderhymne ) zur Diskussion. Der Originaltext wie auch aus Brechts Gedicht folgen dem Versmaß der Kaiserhymne ". Sie können also auch mühelos auf Melodie des Deutschlandliedes gesungen werden.

Text (Becher)

Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt
laßt uns Dir zum Guten dienen Deutschland Vaterland.
Alte Not gilt es zu zwingen und zwingen sie vereint
denn es muß uns doch gelingen daß Sonne schön wie nie
über Deutschland scheint über Deutschland scheint.

Glück und Friede sei beschieden Deutschland unserm
Alle Welt sehnt sich nach Frieden reicht Völkern eure Hand.
Wenn wir brüderlich uns einen schlagen wir Volkes Feind.
Laßt das Licht des Friedens scheinen daß eine Mutter mehr
ihren Sohn beweint ihren Sohn beweint.

Laßt uns pflügen laßt uns bauen lernt schafft wie nie zuvor
und der eignen Kraft vertrauend steigt ein Geschlecht empor.
Deutsche Jugend bestes Streben unsres Volks in vereint
wirst du Deutschlands neues Leben. Und die schön wie nie
über Deutschland scheint über Deutschland scheint.

Textvariante (Brecht)

Kinderhymne

Anmut sparet nicht noch Mühe
Leidenschaft nicht noch Verstand
daß ein gutes Deutschland blühe
wie ein andres gutes Land.
Daß die Völker nicht erbleichen
wie vor einer Räuberin
sondern ihre Hände reichen
uns wie anderen Völkern hin.

Und nicht über und nicht unter
andern Völkern woll'n wir sein
von der See bis zu den Alpen
von der Oder bis zum Rhein.
Und weil wir dies Land verbessern
lieben und beschirmen wir's.
Und das liebste mag's uns scheinen
so wie andern Völkern ihr's.

Siehe auch: Liste der Nationalhymnen

Weblinks



Bücher zum Thema Auferstanden aus Ruinen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Auferstanden_aus_Ruinen.html">Auferstanden aus Ruinen </a>