Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Auflösungszeichen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Auflösungszeichen ist ein in der Notenschrift angewandtes Schriftzeichen. Es macht Veränderungen der Tonhöhe (Erhöhung oder Verminderung) die durch Vor- oder Versetzungszeichen (auch Akzidentien) gefordert werden rückgängig.

So wird beispielsweise ein Cis welches ein Kreuz vor der Note mit der "c" erreicht wurde durch ein Auflösungszeichen vor nächsten Note auf der gleichen Position wieder ein C zurückversetzt:

Ein Des hingegen wird nach Auflösung zum D:

Das Auflösungszeichen hebt auch doppelte Versetzungszeichen (Doppelkreuze bzw. Doppel-Be's) wieder vollständig auf.

Hier wird z.B. ein Gisis (Doppelkreuz G) zum G aufgelöst:

und hier ein Asas (Doppel-Be vor zum A:

Das Auflösungszeichen kommt auch in der Bezifferung beim Generalbass vor. Dort gibt es an dass Alteration der Terz des zu spielenden Akkordes ignoriert werden soll.



Bücher zum Thema Auflösungszeichen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aufl%F6sungszeichen.html">Auflösungszeichen </a>