Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Ave Maria


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ave Maria ist der lateinische Beginn einer in katholischen Kirche gebräuchlichen Anrufung Marias der Mutter Jesu .

Die Anrufung besteht aus zwei Teilen.
Den ersten Teil bilden die biblischen des Engels Gabriel bei der Verkündigung (Luk. 1 28) sowie Elisabeths beim Besuch Marias (Luk. 1 42). Dieser Teil wurde dem 11. Jahrhundert im Stundengebet und in den Andachten gebetet.
Der zweite Teil ist eine im Jahrhundert hinzugefügte Bitte die den Beistand in Todesstunde zum Inhalt hat.

Das Ave Maria gehört nach dem Vater unser zu den meistgesprochenen Gebeten der Christenheit ist von Komponisten aller Epochen vertont worden.

Ave Maria gratia plena Dominus tecum. tu in mulieribus et benedictus fructus ventris Jesus. Sancta Maria mater Dei ora pro peccatoribus nunc et in hora mortis nostrae.

Gegrüßet seist du Maria voll der der Herr ist mit dir. Du bist unter den Frauen und gebenedeit ist die deines Leibes Jesus. Heilige Maria Mutter Gottes für uns Sünder jetzt und in der unseres Todes. Amen.

siehe auch Rosenkranz Angelus



Bücher zum Thema Ave Maria

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ave_Maria.html">Ave Maria </a>