Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. November 2014 

Avocado



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Avocado
Systematik
Klasse : Zweikeimblättrige (Magnoliopsida)
Unterklasse : Magnolienähnliche (Magnoliidae)
Ordnung Lorbeerartige (Laurales)
Familie Lorbeergewächse (Lauraceae)
Gattung Persea
Art Avocado (Persea americana)

Die Avocado (Persea americana MILL. Fam. Lorbeergewächse ) ist ein bis 15 m hoher Baum der seinen Ursprung wahrscheinlich in Südmexiko hat.

Der Avocadobaum ist immergrün und schnellwüchsig wächst in warmen tendenziell trockeneren Gebieten. Die Avocadofrucht selbst ist reich an ungesättigten Fettsäuren . Bestimmte Arten werden auch zu medizinischen Zwecken verwandt. (z.B. als Bakterizid und gegen Durchfallerkrankungen )

Die Avocado ist birnenförmig bis rund nach Art ist ihre ledrige Außenschale mittel- dunkelgrün; im Inneren befindet sich ein Kern etwa golfballgroß wird. Die im Handel angebotenen sind meist noch hart können aber bedenkenlos werden da sie nachreifen. Wenn die Schale Druck leicht nachgibt ist die Frucht zum geeignet.

Während die Schale der Frucht nicht ist ist das Fruchtfleisch um den großen sehr nahrhaft. Man teilt dazu die Frucht einem Messer in zwei Teile entfernt den mit einem Löffel und entnimmt das buttrige Fruchtfleisch. Man kann es pur genießen etwas Zitronensaft beträufeln oder auch mit einem Kräutersalz zusätzlich würzen und als Brotaufstrich verwenden.

Avocados werden auch für die Zubereitung Sushis in der japanischen Küche verwendet

Ein bekanntes Rezept ist die Guacamole ein aus der mexikanischer Küche stammender welcher hauptsächlich aus Avocados besteht.



Bücher zum Thema Avocado

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Avocado.html">Avocado </a>