Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Januar 2018 

Bücherverbrennung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Dort wo man Bücher verbrennt verbrennt man Ende gar auch Menschen.
Heinrich Heine

Der Begriff der Bücherverbrennung bezeichnet die "feierliche" Zerstörung eines Buches oder mehrerer Kopien oder anderen schriftlichen durch Feuer.

Die meist öffentlich durchgeführte Verbrennung wird i.d.R. mit moralischen politischen oder religiösen Einwänden zu begründen versucht. Nicht nur werden so vernichtet man entledigt sich durch Feuer auch anderer missliebiger Medien wie Tonbänder CDs und Videobänder.

Der utopische Roman Ray Bradburys Fahrenheit 451 beschreibt eine Gesellschaft die die Bücherverbrennung institutionalisiert hat.

Bücherverbrennungen in der Geschichte

  • Der chinesische Kaiser Shih Huang Ti griff Zuge der Reichseinigung zu rigorosen Maßnahmen. So auch die Vielfalt widerstreitender philosophischer Schulen abgeschafft verboten. Lediglich die staatstragende Philosophie wird gebilligt. 213 v. Chr. wurden die Bücher aller anderen Schulen verbrannt.

  • Die Bibel schildert eine Bücherverbrennung mit der Kirchen und Christengruppen bis zur Gegenwart ihr gewaltsames Vorgehen gegen abweichende Meinungsdarstellungen verglichen und haben: "Viele aber die Zauberei getrieben hatten brachten ihre [Zauber-]Bücher zusammen verbrannten sie öffentlich und berechneten was sie waren und kamen auf fünfzigtausend Silbergroschen". ( Apostelgeschichte 19 19 ) Die spektakuläre Aktion zeichnete sich offenkundig eine gewisse Freiwilligkeit aus was bei späteren Bücherverbrennungen meist nicht mehr der Fall war.

  • 325 wurden die Bücher des Arius und seiner Schüler nach dem I. Konzil von Nicäa als häretisch verbrannt.

  • 1497 verzehrten die Flammen des von Girolamo Savonarola gepredigten "Freudenfeuers der Eitelkeiten" pornographische Schriften Bilder heidnische Bücher Glücksspiele Kosmetik Kopien von Boccaccios Decamerone und alle Werke des Ovid die in Florenz gefunden werden konnten.

  • Am 10. März 1521 erlässt Karl V. das Mandat zur Verbrennung der Schriften Luthers.

  • Auf dem Wartburgfest am 19. Oktober 1817 fand eine Bücherverbrennung in Anwesenheit von Burschenschaftern statt. Die Bücherverbrennung war allerdings von Veranstaltern nicht geplant worden sondern war eine Aktion einer Gruppe von besonders Radikalen. Anlässlich 200. Reformationsjubiläums in Berufung auf Luthers Verbrennung Bannandrohungsbulle sowie des vierjährigen Siegestages über Napoleon werden symbolisch mehrere Dutzend als reaktionär und undeutsch eingestufter Bücher darunter Werke des August von Kotzebue Karl Leberecht Immermann die "Germanomanie" des jüdischen Schriftstellers Saul sowie den Code Napoléon den Flammen übergeben. Es handelte sich um die echten Bücher sondern um mit Titeln beschriftete Makulaturbündel. Heinrich Heine selbst Burschenschafter die Aktion mit dem eingangs angeführten Zitat. Liste )


Bücherverbrennungen am 10. Mai 1933 in Berlin

Zu den lebenden und später auch verfolgten gehörten u.a. Walter Benjamin Bertolt Brecht Lion Feuchtwanger Leonard Frank Erich Kästner (der unerkannt in der Menschenmenge zusieht) Alfred Kerr Heinrich Mann Thomas Mann Robert Musil Carl von Ossietzky Erich Maria Remarque Joseph Roth Nelly Sachs Ernst Toller Kurt Tucholsky Franz Werfel .

Nachträglich forderte Oskar Maria Graf die Verbrennung seiner Bücher da zu Entsetzen sein Werk nicht verboten sondern von Nazis empfohlen wurde. Seinen Aufruf " Verbrennt mich! " veröffentlichte er 1933 in der "Wiener 1934 wurden schließlich auch seine Bücher verboten.

siehe: Liste der verbrannten Bücher 1933

Viele Schriftsteller und andere Künstler und auch erhielten in der Folge Arbeitsverbot oder entziehen weiteren Verfolgungen durch Emigration .

  • Der 1988 erschienene Roman Die Satanischen Verse von Salman Rushdie wurde von Muslimen als gotteslästerlich verbrannt.

  • Während eines book burning Gottesdienstes der amerikanischen christlichen Harvest Assembly of im März 2001 wurden Schallplatten u. a. von Foreigner AC/DC Bruce Springsteen Einkaufsbeutel voll Bücher Videos etwa von Harry Potter - Kinderbüchern oder Disney Videos wie Pinocchio und Herkules den Flammen überliefert.

Siehe auch: Index librorum prohibitorum Zensur Meinungsfreiheit Pressefreiheit

Weblinks



Bücher zum Thema Bücherverbrennung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/B%FCcherverbrennung.html">Bücherverbrennung </a>