Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Bad Ditzenbach


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Bad Ditzenbach ist eine Gemeinde in Baden-Württemberg und zum Regierungsbezirk Stuttgart . Sie liegt am Oberlauf der Fils im Landkreis Göppingen . Am 1. Januar 1975 wurde die Gemeinde Bad Ditzenbach mit Ortsteilen Bad Ditzenbach und Auendorf sowie der Gosbach zur neuen Gesamtgemeinde Bad Ditzenbach vereinigt.

Das Kurhaus in Ditzenbach im Jahre 1915

Inhaltsverzeichnis

Politik


Geschichte

861 wurde der Ort Tizzenbach in einer des Klosters Wiesensteig erstmals erwähnt.

Im 16. Jahrhundert werden die kohlensäurereichen bekannt. Das hatte die Gründung des Mineralbades zur Folge. 1929 wurde das Prädikat eines "staatlich anerkannten verliehen

Sehenswürdigkeiten

  • Die Burgruine Hiltenburg
  • Das Mineralbad Ditzenbach

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Göppingen
Adelberg | Aichelberg (Göppingen) | Albershausen | Bad Ditzenbach | Bad Überkingen | Birenbach | Böhmenkirch | Börtlichen Boll | Deggingen | Donzdorf | Drackenstein | Dürnau Ebersbach an der Fils | Eislingen/Fils | Eschenbach | Gammelshausen | Geislingen an der Steige | Gingen an der Fils | Göppingen | Gruibingen | Hattenhofen | Heiningen | Hohenstadt | Kuchen | Lauterstein | Mühlhausen im Täle | Ottenbach | Rechberghausen | Salach | Schlat | Schlierbach | Süßen | Uhingen | Wangen bei Göppingen | Wäschenbeuren | Wiesensteig | Zell unter Aichelberg




Bücher zum Thema Bad Ditzenbach

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bad_Ditzenbach.html">Bad Ditzenbach </a>