Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Bagger



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Mobilbagger (Cat M318)

Zwei Bagger

Ein Bagger ist eine Baumaschine zu Bewegung von und anderen (Schütt-)Gütern.

Ein Bagger zeichnet durch eine um drehbaren Aufbau und den zwei- bzw. dreitgeteilten aus an dessen Ende ein Anbaugerät montiert kann. Die Ausleger werden durch Hydraulik bewegt. Daher wird er auch Hydraulikbagger Bagger haben fast immer nur einen Fahrersitz. wird nur die Fahrerlaubnisklasse L benötigt da deren bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit nicht höher als 25 km/h ist.

Es gibt verschiedene Kategorien von Baggern:

  • Minibagger mit einem Einsatzgewicht von etwa einer bis 5 t die i.A. auf Ketten
  • Midibagger mit einem Einsatzgewicht von etwa 6 bis 10 t die i.A. auf Rädern
  • Mobilbagger mit einem Einsatzgewicht von etwa 12 bis 30 t die immer auf Rädern
  • Raupenbagger mit einem Einsatzgewicht bis zu 900 die auf Raupen fahren.

Es gibt folgende Anbaugeräte :

  • Tieflöffel
  • Grabenräum schaufel
  • Greifer
  • Haken
  • Abrissbirnen
  • Abbruchhämmer (hydraulisch betrieben)

Der größte Bagger ist der O&K 400-2000 mit 900 t Einsatzgewicht und einer von 2984 kW (4055 PS). Die Schaufel 51 7 m³.

Wichtige Hersteller von Baggern sind (alphabetisch sortiert):




Bücher zum Thema Bagger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bagger.html">Bagger </a>