Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Baltijsk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Baltijsk (Балтийск deutsch bis 1945 Pillau polnisch Piława) ist eine rajonsunabhängige (kreisfreie) Stadt an der Ostsee und Vorhafen von Kaliningrad Kaliningrader Oblast Russland mit 20.000 Einwohnern. Zum administrativen Verwaltungsgebiet Baltijsk gehört das nördlich gelegene Pionerskij ( Neukuhren ).

Baltijsk ist ein wichtiger russischer Flottenstützpunkt Seehafen .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Pillau wurde im 14. Jahrhundert gegründet und erhielt 1725 Stadtrechte. 1865 wurde die Eisenbahnlinie nach Königsberg eröffnet. Am Ende des 2. Weltkrieges wurden viele ostpreußische Flüchtlinge von Pillau mit Schiffen nach Westdeutschland evakuiert. Am 25. April 1945 wurde Pillau als letzte ostpreußische Stadt der sowjetischen Armee erobert und mit dem Ostpreußen von der Sowjetunion annektiert. Pillau wurde 1946 in "Baltijsk"

Wirtschaft

Verkehr

Heute befindet sich bei Baltijsk ein den Kaliningrader Oblast wichtiger Fährhafen namens Wostotschnij von dem aus die einzige visumfreie Verbindung mit dem russischen Kernland besteht. Die Autofähren nach Ust-Luga bei Sankt Petersburg sind eisfest und benötigen für eine 48 Stunden. Der Einsatz von Schnellfähren die noch 15 Stunden brauchen werden ist geplant.

Weblink



Bücher zum Thema Baltijsk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Baltijsk.html">Baltijsk </a>