Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Baltikum


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Baltikum ist der östliche Teil Nordeuropas an der Ostsee . Es umfasst die Länder Litauen Lettland und Estland sowie die zu Russland gehörende Kaliningrader Oblast (Sonderwirtschaftszone Jantar ).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Hochmittelalter nach dem Ende der Kreuzzüge gerieten die einheimischen Stämme des Baltikum die Kontrolle des Deutschen Ordens und der Polen . Damals wurde die Gegend – als verbliebener heidnischer Teil Europas – gewaltsam christianisiert . Im nördlichen Teil des Baltikums (deutsche wurde im 16. Jahrhundert die Reformation eingeführt Litauen das zu Polen gehörte katholisch . Viele der baltischen Hafenstädte sind alte Hansestädte und kulturell stark von Dänemark Deutschland oder Schweden beeinflusst. Außerdem lebten in den baltischen bis zum Zweiten Weltkrieg viele Deutsche und eine große jüdische Bevölkerungsgruppe . Auch heute noch besteht ein enger z.B. über rege genutzte Fährlinien mit Skandinavien .

Im 18. Jahrhundert geriet das Baltikum russische Herrschaft. Nach dem Ersten Weltkrieg entstanden unabhängige Republiken (Teile Litauens wurden von Polen annektiert) nach dem Hitler-Stalin-Pakt wurden Litauen Estland und Lettland von Sowjetunion besetzt. Im Kriegsverlauf ( Zweiter Weltkrieg ) wurde das Gebiet von Wehrmachtstruppen besetzt zuerst als Befreier begrüßt wurden dann aber Massaker vor allem unter den jüdischen Einwohnern bis das Gebiet schließlich von 1944 bis 1991 erneut unter sowjetischer Herrschaft stand. Um Balten besser unter Kontrolle zu halten wurden dieser Zeit viele Bürger aus anderen Sowjetrepubliken die heute bedeutende Minderheiten in den baltischen bilden besonders in Estland und Lettland. 1991 die unabhängigen Staaten neu. Am 1. Mai 2004 traten die baltischen Staaten der EU bei. Für das Kaliningrader Gebiet das zu Lande von der EU angehörenden Gebieten sein wird sind besondere Regelungen im Gespräch.

Kultur

In Lettland und Litauen werden zwei Sprachen gesprochen die der Sprachgruppe der baltischen Sprachen angehören. In Estland wird eine dem verwandte Sprache gesprochen diese gehört zu den Finno-ugrischen Sprachen .

Landesnatur

Landschaftlich herrschen eine sehr dünne Besiedelung sehr waldreiche Landschaften vor. Wichtigste Städte des sind Riga Tallinn Vilnius Kaunas Klaipeda Liepaja Tartu und Kaliningrad .

Sonstiges

Mit der Bezeichnung Baltikum können auch alle an das baltische Meer (wie Ostsee in den meisten Sprachen heißt) angrenzenden gemeint sein. Außer dem engeren Baltikum sind Russland Finnland Schweden Dänemark Deutschland und Polen .

Siehe auch: Balten Skandinavien



Bücher zum Thema Baltikum

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Baltikum.html">Baltikum </a>