Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Bash


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bash steht für B ourne a gain sh ell. Diese Unix - Shell ist Teil des GNU -Projekts. Ihr Name ist ein absichtlich zweideutiges und kann sowohl als "Wiedergeborene (born again) als auch als "Wieder einmal (eine) Bourne verstanden werden. Geschrieben wurde die Bash größtenteils Brian Fox und Chet Ramey.

Die Bash ist voll kompatibel zur Bourne Shell ( sh ) ist jedoch im Funktionsumfang erheblich erweitert. allem beherrscht sie einen Großteil der Fähigkeiten Korn Shell und sie versteht auch Teile der der csh wie zum Beispiel die Command-History Directory-Stack die $RANDOM-Variable und die POSIX -Form der Command-Substitition '$(...)'. Daneben sind auch ganze Reihe eigene Erweiterungen implementiert.

Die Bash ist die Standard-Shell unter und wurde auf fast alle Unix-Systeme portiert. für Windows existiert ein Port in der

Siehe auch: csh tcsh ksh sh zsh rsh ssh

Weblinks



Bücher zum Thema Bash

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bash.html">Bash </a>