Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Batman


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Comic -Held Batman wurde von Bob Kane und Bill geschaffen und erschien erstmals 1939 in dem Comic -Magazin "Detective Comics" (Ausgabe #27) nach dem später auch dessen Verlag in DC Comics umbenannte.

Batman ist kein Superheld im engeren Sinne wie z.B. Superman da er nicht über echte Superkräfte Seine Überlegenheit basiert nur auf technischen Hilfsmitteln hartem Training. Im Grunde ist Batman also ganz normaler Mensch.

Batman ist Bruce Wayne sein Lebenslauf in den Comics damit dass er im von 8 Jahren sieht wie ein Verbrecher Eltern ermordet. Der vom zuständigen Sozialamt übersehene Waise wird von nun an vom Butler Eltern Alfred Pennyworth aufgezogen. Er schwört seine Gotham City vom Verbrechen zu säubern. Dafür trainiert hart und studiert an der örtlichen Universität Chemie Physik und Technik. Er gibt sich Grund einer Wahnvorstellung aus seiner Kindheit von besessen) den Namen Batman und entwirft ein Kostüm das mehr oder weniger kugelsicher ist viele Sensoren enthält die seine Ohren und unterstützen sollen. Zudem entwickelt er mit dem Vermögen seiner Eltern (er besitzt den Weltkonzern Enterprises) einige einmalige Fahrzeuge die zu seinem passen und ebenfalls einiges an technischen Spezialerfindungen Diese lagert er im Batcave . Während er seine Identität als Batman hält lebt er für die Öffentlichkeit als Playboy vom geerbten Vermögen seiner Eltern und Enterprises.

Anders als Superman zog Batman nie die Nazis zu Felde und erhielt so schon mächtige Feinde die über besondere Kräfte verfügten ihm das Leben zur Hölle machten. Batman heute eine der umfangreichsten und bizzarsten Sammlungen Gegnern in der gesamten Comicwelt. Das Extrem war der Joker der in den 1980ern sogar den damaligen Robin (Jason Todd) jüngeren Helfer tötete.

Frank Miller recycelte den dunklen Ritter für eine neue Generation. War Batman bis ein gutgelaunter verbrecherjagender Millionär mit unglaublichen Technik-Gimmicks machte Miller mit "The Dark Knight Returns" Bruce Wayne einen gebrochenen Mann der von Zwängen und Schuldgefühlen getrieben durch die Nacht

1992 schließlich wurde Bruce Wayne in der Saga das Rückgrat vom Bösewicht Bane gebrochen er von dem brutaleren Azrael (Jean Paul Valley) vertreten wurde den er der Heilung seiner Lähmung aber wieder ersetzte.

Batman wurde auch weiter von Heimsuchungen In der Saga "Seuche" wurde seine Heimatstadt einer Epidemie heimgesucht. In einer weiteren Saga die Stadt durch ein Erdebeben verwüstet. Anschliessend die U.S. Regierung die Stadt zum Niemandsland. wurde Bruce Wayne sogar des Mordes Angeklagt floh vor dem Prozess.

2002 setzte Frank Miller seine "Dark Saga mit "The Dark Knight Strikes Again" kurz "DK2" genannt) fort.

Die Figur des Batman lieferte auch Grundlage für zahlreiche Parodien. In Europa bekannt ist vor allem Phantomias ursprünglich eine Batman-Parodie von den italienischen Disney -Zeichnern Guido Martina und Giovan Battista Carpi.

Einige Gegner Batmans

  • Catwoman
  • Joker
  • Poison Ivy
  • Ras Al-Ghul
  • Riddler
  • Two-Face
  • Bane
  • Penguin
  • Scarecrow
  • Ventriloquist
  • Killer Croc

Verfilmungen

  • Batman and Robin (1949)
  • Batman (1966-1968) Serie
  • The Adventures of Batman and Robin(1969) Zeichentrickserie
  • Batman (1989)
  • Batman returns (1992)
  • Batman: The animated Series (1992-1995) Zeichentrickserie
  • Batman forever (1995)
  • Batman & Robin (1997)
  • Batman of the Future (1999-2001) Zeichentrickserie



Bücher zum Thema Batman

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Batman.html">Batman </a>