Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Beat Raaflaub


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Beat Raaflaub

Beat Raaflaub (* 19. August 1946 in Winterthur ) ist ein schweizerischer Dirigent .

Er wuchs in Basel und Kamerun auf und studierte Germanistik und Geschichte an der Universität in Basel und doktorierte 1977 in Neuer Schweizer Geschichte . Gleichzeitig ließ er sich zum Konzertsänger Fritz Näf ausbilden und studierte Schulmusik und Chorleitung der Musikakademie Basel. 1976 wurde er zum Leiter der Jugendmusikschule Muttenz bei Basel ernannt.

Seit 1979 ist er Leiter der Kantorei St. Arbogast Muttenz und des Kammerchores Zürcher Unterland . Mit beiden Chören konzertiert er in ganzen Schweiz.

1983 übernahm Beat Raaflaub die künstlerische Leitung Knabenkantorei Basel . Mit seinen Chören kann er auf Radio- und Fernsehaufnahmen zurückblicken. Konzertreisen mit der führten ihn durch Europa in die USA und nach Südafrika sowie Brasilien . Zahlreiche CD -Einspielungen zeugen von seiner umfangreichen Tätigkeit mit Knabenkantorei Basel .

Als Dirigentenausbilder leitet Beat Raaflaub Kurse der Musikschule Basel . Außerdem moderiert er regelmässig die Musiksendung mit" von Schweizer Radio DRS . Als Mitglied des künstlerischen Beirates des Europäischen Jugendchorfestivals in Basel hat er wesentlichen Anteil dessen musikalischer Präsentation.

Weblinks



Bücher zum Thema Beat Raaflaub

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Beat_Raaflaub.html">Beat Raaflaub </a>