Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Bedrich Smetana


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bedřich Smetana wurde noch als Friedrich Smetana am 2. März 1824 in Litomyšl (Leitomischl) in Ostböhmen (damals Österreich ) als Sohn eines Bierbrauer geboren und am 12. Mai 1884 in Prag . Erst als Erwachsener hat er seinen Vornamen Friedrich gegen den tschechischen Bedřich eingetauscht. Er bekam früh Klavierunterricht. Von 1843 bis 1847 war er in Prag als Musiklehrer studierte Klavier gefördert vom Direktor des Prager Johann Friedrich Kittl ( 1806 - 1868 ) und ausgebildet von Josef Proksch ( 1794 - 1864 ). Proksch Kittl Smetana und der Musikhistoriker Wilhelm Ambros ( 1816 - 1876 ) bildeten zusammen eine musikalische patriotische Gruppe den Ideen der Neuromantik - wie Richard Wagner anhing. Ebenfalls wie sein Vorbild Wagner Smetana 1848 an den revolutionären Kämpfen teil doch er zugleich in Prag seine eigene Musikschule.

1856 verließ Smetana jedoch aus politischen Gründen Heimat um in Göteborg ( Schweden ) die Philharmonische Gesellschaft zu leiten. Nach Ende des österreichischen Absolutismus kehrte Smetana 1861 nach Prag zurück und arbeitete rastlos nationalen Diensteifer für seine tschechische Nation. Der Aufschwung führte 1861 zur Gründung des patriotischen Hlahol 1862 wurde das České Prozatímní Divadlo (Prager tschechisches Interimstheater) geöffnet schließlich 1863 der tschechische Künstlervereins Umělecká Beseda .

Smetana war von 1863 - 1865 Leiter des Gesangvereins Hlahol 1864 - 1869 Dirigent der tschechischen Philharmonischen Konzerte 1864 - 1865 Musikkritiker an der Zeitung Národní listy 1863 - 1870 Vorsitzender der Musikabteilung des Vereins Umělecká Beseda 1866 - 1874 erster Kapellmeister des tschechischen Interimstheaters - České Prozatimní Divadlo . Im Jahre 1874 wurde der Musiker Smetana schwer krank taub und zog sich von der Öffentlichkeit zurück er arbeitete jedoch trotz seiner Taubheit Komponist weiter. Er litt an starken Ohrgeräuschen Tinnitus ) und kurz vor seinem Tod wurde erschöpfte Smetana noch in eine psychiatrische Klinik wo er kurze Zeit später am 12. 1884 verstarb.

Werk

Opern

  1. "Die Brandenburger in Böhmen" - Braniboři v ( 1862 - 1863 ) - Libretto : Karel Sabina 5. Januar 1866 Prag České Prozatímmí Divadlo (Interimtheater Prag)
  2. "Die verkaufte Braut" - Prodaná nevĕsta ( 1864 - 1866 ) - Libretto Karel Sabina 30. Mai 1866 Prag České Prozatimmí Divadlo die endgültige Fassung 1870 .
  3. "Dalibor" - ( 1866 - 1867 ) - Libretto Josef Wenzig und Ervín 16. Mai 1868 Prag České Prozatímní Divadlo; zur Grundsteinlegung Nationaltheaters Prag
  4. "Libusa" - Libuše ( 1869 - 1872 ) - Libretto Josef Wenzig und Ervín Špindler 11. Juni 1881 Prag zur Eröffnung des Nationaltheater in (Národní Divadlo)
  5. "Zwei Witwen" - Dvĕ vdovy - komische ( 1873 - 1874 ) - Libretto Emanuel Züngel nach F. 27. März 1874 Prag České Prozatimní Divadlo; die endgültige 1878
  6. "Der Kuss" - Hubička ( 1875 - 1876 ) - Libretto Eliška Krásnohorská 7. November 1876 Prag České Prozatimní Divadlo
  7. "Das Geheimnis" - Tajemství ( 1877 - 1778 ) - Libretto Eliška Krásnohorská 18. September 1878 Prag České Prozatímní Divadlo
  8. "Die Teufelswand" - Čertova stĕna - ( 1880 ) - Libretto Eliška Krásnohorská 29. Oktober 1882 - Prager Nationaltheater
  9. "Viola" - romantische Oper ein Fragment - ( 1872 - 1884 ) - Libretto Eliška Krásnohorská nach William Shakespeares Was ihr wollt 1900 Konzertaufführung 1921 Prag Nationaltheater.

Orchesterwerke

  1. Zyklus sinfonischer Dichtungen "Mein Vaterland" darin Smetanas Werk "Die Moldau "



Bücher zum Thema Bedrich Smetana

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bedrich_Smetana.html">Bedrich Smetana </a>