Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Belisar


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Belisar (* 505 565 ) war ein byzantinischer General thrakischer Herkunft und Feldherr des Kaisers Justinian I. .

532 schlug er den Nika-Aufstand in Konstantinopel nieder. Die Volksparteien der Blauen und hatten sich dazu vereinigt und im Hippodrom Gegenkaiser ausgerufen. Während Justinians Kämmerer Narses mit den Auständischen verhandelte und die zu spalten versuchte drang Belisar mit Truppen Hippodrom ein metzelte die dort versammelten Aufständischen und rettete damit Justinian den Kaiserthron.

Außenpolitisch spielte er eine maßgebliche Rolle Justinians Versuchen der Wiedererrichtung des Imperium Romanum .

Mit einem Heer von 18.000 Mann er 533 nach Afrika über und vernichtete dort 534 das Vandalenreich bekämpfte 535 bis 540 sowie 544 bis 548 die Ostgoten in Italien und verteidigte das Reich 542 gegen die Perser und 559 gegen die Hunnen .

Das Belisar-Epos überliefert die Legende der Feldherr sei als blinder Bettler

Siehe auch Prokopios von Caesarea .



Bücher zum Thema Belisar

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Belisar.html">Belisar </a>