Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Benrather Linie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Benrather Linie bezeichnet eine gedachte Linie die nach Stadtteil Düsseldorf-Benrath benannt ist. Im Zuge der Lautverschiebung es entlang dieser Linie die in west-östlicher verläuft zur 2. Lautverschiebung der Germanischen Sprachen was zur Trennung der südlichen Gruppe westgermanischen Sprachen ( Deutsche Sprache – durch Luther Weiterentwicklung zum Hochdeutschen – und Alemannisch ) von den anderen westgermanischen Sprachen ( Englische Sprache Niederländische Sprache Plattdeutsch und Friesisch ) führte.

Die Benrather Linie wird auch Maken-machen-Linie genannt nach der Lautverschiebung von niederdeutsch k en zu hochdeutsch ma ch en. Sie ist ein Teil des Rheinischen

In den letzten Jahrzehnten ist die Linie auf dem Gebiet der ehemaligen DDR nach Norden "gewandert" so dass vor in Sachsen-Anhalt inzwischen fast vollständig ein vom ostmitteldeutschen Thüringisch-Obersächsisch stark beeinflusstes Hochdeutsch gesprochen wird. Bis etwa zum Zweiten Weltkrieg wurde im Norden des Landes v.a. Ostniederdeutsche Sprache gesprochen.

Zu einer weiteren germanischen Sprachgrenze siehe auch: Eider

Weblinks



Bücher zum Thema Benrather Linie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Benrather_Linie.html">Benrather Linie </a>