Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Bergische Universität Wuppertal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Bergische Universität Wuppertal wurde 1972 im Zuge der NRW -Bildungsinitiative als Gesamthochschule gegründet. Maßgeblich daran beteiligt der aus Wuppertal stammende damalige NRW -Minister für Wissenschaft und Forschung und heutige Bundespräsident Johannes Rau .

Das Hauptgebäude der BU Wuppertal befindet im Stadtteil Elberfeld auf dem Grifflenberg und ist ein wabenförmig zugeschnittener Beton-Zweckbau. Einige Fakultäten befinden sich ausgelagerten Gebäuden im Tal seit 1999 existiert ein weiterer Campus auf dem in einer ehemaligen Militärkaserne.

Die Universität Wuppertal wurde 2003 von einer Gesamthochschule in eine reine umgewandelt jedoch werden zunehmend auch Bachelor - und Masterstudiengänge angeboten.

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf technischen und naturwissenschaftlichen Fächern aber auch Geisteswissenschaften sowie Design und Kunst sind vertreten.

Momentan studieren etwa 15.000 Studenten an Universität.

Link: Bergische Universität Wuppertal



Bücher zum Thema Bergische Universität Wuppertal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bergische_Universit%E4t_Wuppertal.html">Bergische Universität Wuppertal </a>