Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Berlin Alexanderplatz (Roman)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Berlin Alexanderplatz ist ein Roman des Schriftstellers Alfred Döblin . Er ist im Jahr 1929 erstmals erschienen.

Berlin Alexanderplatz ist in vielfacher Hinsicht "moderner Roman": Nicht nur die Abkehr von Helden und der chronologisch erzählten Fabel machen ihn dazu sondern auch die neuartiger Mittel des Erzählens ( innerer Monolog erlebte Rede und Bewußtseinsstrom) und die eingesetzte Montagetechnik (Einführung von Songtexten Überschriften von etc.)

Zu Beginn des Romans verlässt Franz ein ehemaliger Transportarbeiter die Strafanstalt Tegel in er einsitzen musste da er im Affekt Freundin Ida erschlagen hatte. Döblin schildert nun neun Büchern den Weg Biberkopfs durch Berlin dabei ist sich Arbeit und Wohnung zu und "ein neuer Mensch" zu werden.




Bücher zum Thema Berlin Alexanderplatz (Roman)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Berlin_Alexanderplatz_(Roman).html">Berlin Alexanderplatz (Roman) </a>