Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 15. Dezember 2018 

Berliner Rundfunk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Berliner Rundfunk war ein Hörfunkprogramm der DDR . Es hatte vor allem einen politischen und informierte über das Geschehen in der Berlin.

Der Sender wurde 1946 von der sowjetischen Besatzungszone gegründet. Er vom Gebäude des Reichsfunks in Berlin. Bemerkenswert dass sich dieser Sender nach Aufteilung Berlins Sektoren im britischen Sektor in der Masurenallee befand. Dem Sender zunächst die ebenfalls gegründeten Landessender Potsdam und sowie das Studio Rostock angeschlossen.

Im Zuge der Zentralisierung in der im Jahre 1952 bei der u.a. auch die fünf aufgelöst wurden trat auch im Rundfunkwesen eine ein. Inzwischen war auch in der Nalepastraße Berlin-Oberschöneweide das neue Funkhaus entstanden. Von hier wurden ab 1952 alle Rundfunkprogramme der DDR Der Berliner Rundfunk wurde im September 1952 schlicht zum Programm "Berlin I" mit Schwerpunkt umgewandelt dem die Sender Schwerin und zugeordnet wurden. Das Programm übernahm auch die des bisherigen Deutschlandsenders DLS. Doch wurde bereits im August 1953 die Rundfunkstruktur neu organisiert. Es entstanden der "Deutschlandsender" der "Berliner Rundfunk" und Radio DDR . Von Juni 1954 bis September 1955 hieß das Programm des Berliner Rundfunks "Berlin 1. Programm" im Gegensatz zum Programm Radio DDR das "Berlin 2. Programm" hieß.

Der Berliner Rundfunk strahlte bis 1990 sein Programm über Mittelwelle (657 693 1170 1431 und 1575 kHz) und UKW aus.

Im Zusammenhang mit der Vorgeschichte zur beider deutscher Staaten stellte der "Berliner Rundfunk" Februar 1990 seinen Sendebetrieb ein. Lediglich in wurde ein privates Rundfunkprogramm unter gleichem Namen der UKW-Frequenz 91 4 MHz ausgestrahlt. Die gewordenen Frequenzen des "Berliner Rundfunks" übernahmen regionale der neu zu gründenden Länder.




Bücher zum Thema Berliner Rundfunk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Berliner_Rundfunk.html">Berliner Rundfunk </a>