Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 28. Dezember 2014 

Sedierung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

lateinisch "sedare" = beruhigen.

Der Begriff Sedierung wird vor allem in der Medizin in der Anästhesiologie oder bei Psychopharmaka verwendet. Ein Sedativum ist ein Beruhigungsmittel.

Anwendungsbebiete

  • Ruhigstellung
  • Kurznarkose
  • Anxiolyse
  • schlaffördernd

Typische Sedativa


Die Barbiturate wie z.B. Phenobarbital (Luminal) werden heute kaum mehr als eingesetzt werden; sie dienen vielmehr als Antiepileptikum.

Probleme

  • gewisses Missbrauchspotential in der Daueranwendung (gilt nicht die Neuroleptika).
  • Reduzierung des Atemantriebes



Bücher zum Thema Sedierung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Beruhigungsmittel.html">Sedierung </a>