Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Bexbach


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Saarland
Landkreis : Saar-Pfalz
Fläche : 31 09 km²
Einwohner : 19.231 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 619 Einwohner/km²
Postleitzahl : 66450
Telefonvorwahl : 06826
Geografische Lage : 49° 19' nördl. Breite
07° 16' östl. Breite
Höhe : 228-518 m ü. NN
KFZ-Kennzeichen : HOM (Homburg)
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 10 0 45 111
Gliederung der Stadt: 6 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausstr. 68
66450 Bexbach
ISO 3166-2 : DE-SL
Website: www.bexbach.de
E-Mail: info@bexbach.de
Politik
Bürgermeister : Heinz Müller ( SPD )
Stadtrat (33 Sitze):
(Kommunalwahl v. 13.06.1999)
SPD: 16 Sitze
CDU: 15 Sitze
FWG: 2 Sitze

Bexbach ist eine saarländische Stadt im Saarpfalz-Kreis - etwa 25 km nordöstlich von Saarbrücken gelegen. Sie entstand 1974 im Zuge der Gebiets - und Verwaltungsreform aus der Stadt Bexbach sowie den Oberbexbach Frankenholz Höchen Niederbexbach und Kleinottweiler.

  • 1219 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt. entwickelt sich aufgrund von Eisen- und Kohlenfunden in den Schachtanlagen Bexbach Höchen und Frankenholz wurden vom Bauern- zum Arbeiterdorf.
  • 1849 wird der Endpunkt der Bahnlinie Ludwigshafen - Bexbach (Pfälzische Ludwigsbahn) ausgebaut. Somit Bexbach den ältesten Bahnhof des Saarlandes
  • Bexbach hat mit Frankenholz und Höchen interessante bergbauliche Geschichte gemeinsam die im Jahre 1959 zu Ende geht: die beiden letzten Gruben Bexbach und Frankenholz werden geschlossen.

Sehenswert ist der Blumengarten mit Saarländischem

Aus Bexbach stammt die fiktive Person Heinz Becker das Klischee des typischen Saarländers gespielt Kabarettisten Gerd Dudenhöffer .





Bücher zum Thema Bexbach

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bexbach.html">Bexbach </a>