Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Bezeichnung und Benennung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Bezeichnung ( althochdeutsch : bizeihhanunga Vorzeichen Symbol) ist in der Semiotik ein Code aus Zeichen und Symbolen der auf eine Gegenstand oder Begriff verweist. Beispielsweise ist der Name einer Person eine Bezeichnung für diese

Besteht die Bezeichnung aus einem natürlichsprachlichen Ausdruck so spricht man auch von einer Benennung (englisch term oder designation ). Während der Begriff eher eine mentale ist besteht die Benennung aus einem Wort oder einer Wortgruppe.

Arten von Bezeichnungen und Benennungen sind Formen von Kennzeichnung Ausschilderung Markierung Namen ... Die meisten dieser Worte werden ebenso Bezeichnung und Benennung selbst sowohl für das jeweilige Zeichen Name ) als auch für den Vorgang der ( Namensgebung ) verwandt.

In der Praxis wird oft nicht einem Begriff und seiner Benennung unterschieden. Dies insbesondere dort kein Problem wo Begriffe eine Benennung besitzen zum Beispiel in Fachsprachen . Genau genommen besteht ein Terminus (Fachwort) aus einem Begriff und seiner Den Gesamtbestand der Begriffe und Benennungen in Fachgebiet bezeichnet man als Terminologie . In der Alltagssprache oder zwischen verschiedenen Fachgebieten sind jedoch Homonyme (Bezeichnungen die mehrere Bedeutungen haben können) ein Problem da sie interpretiert werden. Dort wo es notwendig ist in der Dokumentation versucht man das "terminologische Wirrwarr" deshalb kontrollierten Vokabularien (zum Beispiel Thesauri ) zu ordnen.

Siehe auch : Semiotisches Dreieck



Bücher zum Thema Bezeichnung und Benennung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bezeichnung.html">Bezeichnung und Benennung </a>