Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Bezirk Oberfranken


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Bezirk Oberfranken ist eine kommunale Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts im Bundesland Bayern. Er ist die dritte kommunale über den Gemeinden (1. Ebene) und Kreisen Ebene) und nicht zu verwechseln mit dem Regierungsbezirk Oberfranken welcher eine staatliche Behörde ist.
Dies ist einzigartig in ganz Deutschland für Außenstehende schwer zu begreifen da die Gebiete der Bezirke und der Regierungsbezirke deckungsgleich die Verwaltungsbehörden oftmals im selben Gebäude untergebracht Sie haben jedoch sehr unterschiedliche Aufgaben.

Die Bezirke sind Selbstverwaltungskörperschaften und haben auch ein Parlament den Bezirkstag der alle Jahre von den Wahlberechtigten des Bezirks direkt wird. Sie können Wappen und Fahnen wie Gemeinde oder ein Landkreis haben was ein Regierungsbezirk nicht hat.

Die Bezirke nehmen jene Aufgaben wahr über die Zuständigkeit und das Leistungsvermögen der Städte und Landkreise hinausreichen. Sie schaffen öffentliche die für das soziale wirtschaftliche und kulturelle der Bevölkerung notwendig sind. So sind sie Träger psychiatrischer und neurologischer Fachkrankenhäuser von Spezialkliniken und Sonderschulen und Freilichtmuseen. Ferner sind sie Sozialhilfeträger. In anderen Bundesländern werden diese Aufgaben z.B. von den Landschaftsverbänden bzw. Landeswohlfahrtsverbänden erledigt.

Web-Link:
http://www.bezirk-oberfranken.de/


Bezirke in Bayern :
Mittelfranken | Niederbayern | Oberbayern | Oberfranken | Oberpfalz | Schwaben | Unterfranken




Bücher zum Thema Bezirk Oberfranken

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bezirk_Oberfranken.html">Bezirk Oberfranken </a>