Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Bezirke der Schweiz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Im Gegensatz zu zentralistisch organisierten Staaten in der föderalistisch aufgebauten Schweiz der Teilstaat frei in seiner internen Organisation. So gibt auch eine Vielfalt an Organisationsstrukturen und Bezeichnungen die Ebene zwischen Kanton und Gemeinde .

Inhaltsverzeichnis

Amt Amtsbezirk District und Distretto

Die meisten Kantone sind in Bezirke unterteilt. Sie werden auch Ämter ( Kanton Luzern ) Amtsbezirke ( Kanton Bern ) bzw. District (Romandie) oder distretto ( Kanton Tessin und Italienisch-Bünden ) genannt.

Der Bezirk dient in der Regel der Verwaltung und Gerichtsorganisation. In den Kantonen Graubünden sowie Schwyz sind dagegen die Bezirke aus historischen eigene Rechtssubjekte mit Steuerhoheit und oft eigener

Verzicht auf Bezirke in zehn Kantonen

Zehn der 26 Kantone verzichten ganz die Bezirksebene: Es sind dies Uri Obwalden Nidwalden Appenzell Ausserrhoden Glarus Zug Basel-Stadt und Genf (je aus eigenen Gründen sei es historischen oder praktischen weil das Gebiet kleinräumig ist). Der Kanton Schaffhausen verzichtet seit Mitte 1999 auf Bezirke. Kanton St. Gallen kennt seit Anfang 2003 die Bezirksebene mehr.

Liste der Bezirke der Schweiz nach Kantonen

(Rangfolge der Kantone nach Bundesverfassung)

Kanton Zürich

Der Kanton Zürich ist in 12 Bezirke gegliedert:

Siehe auch: Gemeinden des Kantons Zürich .

Kanton Bern

Der Kanton Bern ist in 26 Amtsbezirke (frz.: district ) gegliedert:

Siehe auch: Gemeinden des Kantons Bern

Kanton Luzern

Der Kanton Luzern ist in 5 Ämter aufgeteilt: Siehe auch: Gemeinden des Kantons Luzern

Kanton Uri

Der Kanton Uri ist nicht in Bezirke unterteilt.
Siehe: Gemeinden des Kantons Uri

Kanton Schwyz

Der Kanton Schwyz unterteilt sich in 6 Bezirke wobei die Bezirke Einsiedeln Küssnacht und jeweils nur aus der gleichnamigen Gemeinde bestehen: Siehe auch: Gemeinden des Kantons Schwyz

Kanton Obwalden

Der Kanton Obwalden ist nicht in Bezirke unterteilt.
Siehe: Gemeinden des Kantons Obwalden

Kanton Nidwalden

Der Kanton Nidwalden ist nicht in Bezirke unterteilt.
Siehe: Gemeinden des Kantons Nidwalden

Kanton Glarus

Der Kanton Glarus ist nicht in Bezirke unterteilt.
Siehe: Gemeinden des Kantons Glarus

Kanton Zug

Der Kanton Zug ist nicht in Bezirke unterteilt.
Siehe: Gemeinden des Kantons Zug

Kanton Freiburg

Der Kanton Freiburg gliedert sich in 7 Bezirke:
  • Saane (frz. Sarine)
  • Sense (frz. Singine)
  • Greyerz (frz. Gruyère)
  • See (frz. Lac)
  • Glane (frz. Glâne)
  • Broye (frz. Broye)
  • Vivisbach (frz. Veveyse)
Siehe auch: Gemeinden des Kantons Freiburg

Kanton Solothurn

Der Kanton Solothurn gliedert sich in 10 Bezirke die fünf Amteien zusammengefasst sind:

Siehe auch: Gemeinden des Kantons Solothurn

Kanton Basel-Stadt

Der Kanton Basel-Stadt ist nicht in Bezirke unterteilt.

Siehe: Gemeinden des Kantons Basel-Stadt

Kanton Basel-Landschaft

Der Kanton Basel-Landschaft ist in 5 Bezirke aufgeteilt: Siehe auch: Gemeinden des Kantons Basel-Landschaft

Kanton Schaffhausen

Der Kanton Schaffhausen ist nicht in Bezirke unterteilt.
Siehe: Gemeinden des Kantons Schaffhausen

Bis Juli 1999 gab es eine Unterteilung 6 Bezirke:

  • Oberklettgau
  • Reiat
  • Schaffhausen
  • Schleitheim
  • Stein
  • Unterklettgau

Kanton Appenzell Ausserrhoden

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden ist nicht in Bezirke unterteilt.
Siehe auch: Gemeinden des Kantons Appenzell Ausserrhoden

Kanton Appenzell Innerrhoden

Der Kanton Appenzell Innerrhoden kennt eigentlich nur Gemeinden und Bezirksebene. Gemeinde wird auch Bezirk genannt. Innerrhoden ist in 6 Bezirke aufgeteilt:
  • Appenzell
  • Gonten
  • Oberegg
  • Rüte
  • Schlatt-Haslen
  • Schwende
Siehe auch: Gemeinden des Kantons Appenzell Innerrhoden

Kanton St. Gallen

Der Kanton St. Gallen ist in 14 Bezirke und seit Januar 2003 auch in 8 Wahlkreise unterteilt.

Bezirke:

  • Alttoggenburg
  • Gaster
  • Gossau
  • Neutoggenburg
  • Oberrheintal
  • Obertoggenburg
  • Rorschach
  • St. Gallen
  • Sargans
  • See
  • Unterrheintal
  • Untertoggenburg
  • Werdenberg
  • Wil

Wahlkreise:

  • St. Gallen (Wahlkreis) mit 113'019 Einwohnern (Hauptort: St. Gallen )
  • Rorschach (Wahlkreis) mit 39'395 Einwohnern (Hauptort: Rorschach )
  • Rheintal (Wahlkreis) mit 62'523 Einwohnern (Hauptort: ?)
  • Werdenberg (Wahlkreis) 33'414 Einwohnern (Hauptort: ?)
  • Sarganserland (Wahlkreis) mit 35'553 Einwohnern (Hauptort: Sargans )
  • See-Gaster(Wahlkreis) mit 58'492 Einwohnern (Hauptort: Rapperswil-Jona )
  • Toggenburg (Wahlkreis) mit 45'381 Einwohnern (Hauptort: ?)
  • Wil (Wahlkreis) mit 67'416 Einwohnern (Hauptort: Wil )

Siehe auch: Gemeinden des Kantons St. Gallen und Ehemalige Bezirke des Kantons mit den zugehörigen

Kanton Graubünden

Der Kanton Graubünden ist in 11 Bezirke eingeteilt. Sie im Wesentlichen den natürlichen Landschaftsräumen. (Die Bezirke wiederum unterteilt in 39 Kreise):
  • Albula mit den Kreisen Alvaschein Belfort Bergün Surses
  • Bernina mit den Kreisen Brusio und Poschiavo
  • Hinterrhein mit den Kreisen Avers Domleschg Rheinwald und Thusis
  • Imboden mit den Kreisen Trins und Rhäzüns
  • Inn mit den Kreisen Ramosch Sur Tasna Tasna und Val Müstair
  • Landquart mit den Kreisen Maienfeld und Fünf
  • Maloja mit den Kreisen Bergell und Oberengadin
  • Moesa mit den Kreisen Calanca Misox und
  • Plessur mit den Kreisen Chur Churwalden und
  • Prättigau/Davos mit den Kreisen Davos Jenaz Klosters Luzein Schiers und Seewis
  • Surselva mit den Kreisen Disentis Ilanz Lumnezia/Lugnez und Safien
Siehe auch: Gemeinden des Kantons Graubünden

Kanton Aargau

Der Kanton Aargau ist in 11 Bezirke unterteilt: Siehe auch: Gemeinden des Kantons Aargau

Kanton Thurgau

Der Kanton Thurgau ist in 8 Bezirke eingeteilt:
  • Steckborn
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Weinfelden
  • Bischofszell
  • Diessenhofen
  • Münchwilen
  • Arbon
Siehe auch: Gemeinden des Kantons Thurgau

Kanton Tessin

Der Kanton Tessin (Repubblica e Cantone Ticino) ist in Bezirke (distretti) eingeteilt diese wiederum in 38 (circoli):
  • Distretto di Mendrisio mit den Kreisen Mendrisio Caneggio Stabio Riva San Vitale
  • Distretto di Lugano mit den Kreisen Lugano Carona Magliasina Agno Sessa Sonvico Vezia Breno Capriasca Taverne
  • Distretto di Locarno mit den Kreisen Locarno Onsernone Gambarogno Melezza Navegna Verzasca
  • Distretto di Vallemaggia mit den Kreisen Rovana Lavizzara
  • Distretto di Bellinzona mit den Kreisen Bellinzona Giubiasco
  • Distretto di Riviera mit dem Kreis Riviera
  • Distretto di Blenio mit den Kreisen Malvaglia und Olivone
  • Distretto di Leventina mit den Kreisen Giornico Quinto und Airolo

Quelle: Decreto esecutivo concernente le Circoscrizioni dei Circoli e Distretti del 25 giugno 1803

Siehe auch: Gemeinden des Kantons Tessin

Kanton Waadt

Der Kanton Waadt ist in 19 Bezirke eingeteilt:
  • District d'Aigle mit den Kreisen Bex Ollon Ormonts Aigle und Villeneuve Hauptort ist Aigle
  • District d'Aubonne mit den Kreisen Ballens Aubonne Gimel Hauptort ist Aubonne
  • District d'Avenches mit den Kreisen Avenches und Hauptort ist Avenches
  • District de Cossonay mit den Kreisen La Cossonay L'Isle und Sullens Hauptort ist Cossonay
  • District d'Echallens mit den Kreisen Vuarrens Bottens Echallens - Hauptort ist Echallens
  • District de Grandson mit den Kreisen Grandson und Sainte-Croix - Hauptort ist Grandson
  • District de Lausanne mit den Kreisen Lausanne und Romanel - Hauptort ist Lausanne
  • District de La Vallée mit den Kreisen Chenit und Le Pont - Hauptort ist Sentier
  • District de Lavaux mit den Kreisen Cully und Saint-Saphorin - Hauptort ist Cully
  • District de Morges mit den Kreisen Morges Colombier und Villars-sous-Yens - Hauptort ist Morges
  • District de Moudon mit den Kreisen Saint-Cierges und Lucens - Hauptort ist Moudon
  • District de Nyon mit den Kreisen Begnins Coppet und Nyon - Hauptort ist Nyon
  • District d'Orbe mit den Kreisen Romainmôtier Vallorbe und Baulmes - Hauptort ist Orbe
  • District d'Oron mit den Kreisen Oron und - Hauport ist Oron
  • District de Payerne mit den Kreisen Granges und Grandcour - Hauptort ist Payerne
  • District du Pays-d'Enhaut mit den Kreisen Château-d'Oex Rougemont - Hauptort ist Château-d'Oex
  • District de Rolle mit den Kreisen Gilly Rolle - Hauptort ist Rolle
  • District de Vevey mit den Kreisen Montreux Tour-de-Peilz Vevey und Corsier - Hauptort ist Vevey
  • District d'Yverdon mit den Kreisen Molondin Belmont und Champvent - Hauptort ist Yverdon-les-Bains
Quelle: Loi du 14 juin 1803 sur division du canton en districts

Siehe auch: Gemeinden des Kantons Waadt

Kanton Wallis

Der Kanton Wallis ist in 14 Bezirke eingeteilt: Siehe auch: Gemeinden des Kantons Wallis

Kanton Neuenburg

Der Kanton Neuenburg ist in 6 Distrikte aufgeteilt die vier geographischen Regionen gehören:
  • District de Neuchâtel Région Le Littoral Hauptstadt Neuenburg
  • District de Boudry Région Le Littoral Hauptort
  • District du Val-de-Ruz Région Val-de-Ruz Hauptort Cernier
  • District du Val-de-Travers Région Val-de-Travers Hauptort Fleurier
  • District de La Chaux-de-Fonds Région Montagnes Neuchâteloises La Chaux-de-Fonds
  • District du Locle Région Montagnes Neuchâteloises Hauptstadt Le Locle
Siehe auch: Gemeinden des Kantons Neuenburg

Kanton Genf

Der Kanton Genf ist nicht in Bezirke unterteilt.
Siehe: Gemeinden des Kantons Genf

Kanton Jura

Der Kanton Jura ist in 3 Bezirke eingeteilt: Siehe auch: Gemeinden des Kantons Jura




Bücher zum Thema Bezirke der Schweiz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bezirke_der_Schweiz.html">Bezirke der Schweiz </a>