Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Bialystok


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
Basisdaten
Stadtrat Rada miejska Białegostoku
Stadtpräsident Ryszard Tur
Woiwodschaft : Podlasien
Fläche : 94 km²
Einwohner : 291 600
Vorwahl : (+48) 85
KFZ-Kennzeichen BK BT BI
Webseite www.um.bialystok.pl

Bialystok ( polnisch Białystok Aussprache etwa "Bjauistok"; weißrussisch Belastok ) ist die Hauptstadt der Wojwodschaft Podlasien in Nordost- Polen etwa 180 km von Warschau entfernt und hat 260.000 Einwohner. Hier sich das Zentrum der weißrussischen Minderheit Polens. In Białystok haben mehrere Hochschulen ihren Sitz. Daneben befindet sich hier Außerdem wird hier Bier der Marke Dojlidy hergestellt. Białystok liegt der Eisenbahnstrecke Warschau - Hrodna / Weißrussland sowie an der in letzter Zeit Bedeutung gewinnenden Strecke Warschau - Suwałki - Kaunas / Litauen . Białystok ist auch berühmt weil Ludwik Zamenhof der Erfinder des Esperanto hier 1859 geboren wurde.

Geschichte

Bialystok wurde im 14. Jahrhundert gegründet. Ab 1665 gehörte es der Branicki. 1749 wurden die Stadtrechte verliehen bevor 1795 preußisch und 1807 russisch wurde. Nach dem Ersten Weltkrieg kam an Polen. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs kam es nach Absprache im Hitler-Stalin-Pakt zur Sowjetunion wurde dann 1941 von der Wehrmacht besetzt und Ostpreußen angegliedert. 1944/45 wurde es von der Roten Armee zurückerobert. Heute gehört es zu Polen.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind das Barockrathaus (barokowy ratusz miejski) der Branicki-Palast (Palac - heute Medizinische Akademie sowie das Dom-Ensemble (alte Kirche dem 16 Jh. mit prachtvollen Ausstattung aus 18. Jh. sowie der in neugotischem Stil Dom aus den Jahren 1904-1915 - dort sich mehrere Kunstwerke wie z.B. Hauptaltar oder Kanzlei). In Bialystok befinden sich auch mehrere Kirchen von denen die St.-Nikolai-Kathedrale und die die schönsten sind. Etwa 80 km von Stadt entfernt befindet sich der Naturpark Bialowieza Park Narodowy) wo mehrere seltene Tiere leben die Wisente.

Hochschulen



Bücher zum Thema Bialystok

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bialystok.html">Bialystok </a>