Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Big Band


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Big Band ist eine Form des Musikensembles deren in der Swing -Ära festgelegt wurde. Eine ältere deutsche Bezeichnung auch Unterhaltungsorchester. In der Big Band wurden die Parts der verschiedenen Einzelinstrumente des frühen Jazz ( New-Orleans-Jazz ) größeren Sektionen d.h. Gruppen von gleichartigen zugeteilt. Die Standard-Sektionen einer modernen Big Band
  1. Rhythmusgruppe ( Bass Klavier Schlagzeug seltener noch Gitarre und verschiedene Perkussionsinstrumente )
  2. Holzbläser oder Woodwinds ( Saxophone manchmal auch durch Klarinetten oder Querflöten ersetzt)
  3. Blechbläser
    1. Trompeten und
    2. Posaunen
Jede Bläsersektion wird normalerweise von 4 5 Instrumenten der jeweiligen Gruppe gebildet die maximal spielbarer (oder arrangementmäßig gesetzter) Tonhöhe gestaffelt

  • Saxophone:
  • Posaunen:
    • (Bassposaune) 4. 3. 2. 1. Posaune
  • Trompeten
    • (5.) 4. 3. 2. 1. Trompete

Dabei übernehmen die ersten Stimmen jeweils Führungs- oder Lead -Stimme ihrer Sektion. Bei Tutti-Phrasen ist in Regel die erste Trompete als das höchste durchdringendste Instrument die Leadstimme.

Der Klang des Ensembles hängt neben Exaktheit und dem Einfühlungsvermögen der Einzelmusiker wesentlich dem Arrangeur ab der die mögliche Stimmführung und technischen Möglichkeiten der Big Band-Instrumente sehr genau muss um den Gesamtklang möglichst effektvoll zu

Siehe auch

Fletcher Henderson Duke Ellington Glenn Miller Billy Strayhorn Peter Herbolzheimer NDR Big James Last Bert Kaempfert Buddy Rich Gene Krupa .



Bücher zum Thema Big Band

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Big_Band.html">Big Band </a>