Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 4. Juni 2020 

Bildungstheorie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bildungstheorie Denkrichtung der Pädagogik die auf Bildung (des ganzen Menschen) statt nur auf Ausbildung (in einzelnen praktisch nützlichen Fertigkeiten) zielt.

Maßgeblich begründet von Wilhelm von Humboldt amalgamiert mit dem Neuhumanismus dem deutschen Idealismus und dem Werk der für klassisch Dichter um Johann Wolfgang von Goethe beherrschte die Bildungstheorie das höhere Schulwesen Deutschland im gesamten 19. und zu weiten auch im 20. Jahrhundert.

Im Verlauf des 19. Jahrhunderts erstarrte Bildungstheorie teils konträr zu Humboldts Absichten zu konservativen Ideologie. Greifbarste praktische Folge war die der altsprachlichen Fächer ( Lateinisch Altgriechisch ) gegenüber den modernen Fremdsprachen und den so genannten "Realien" der Mathematik und Naturwissenschaften; konnten sich nur allmählich etablieren indem auch ihren formalen Bildungsgehalt betonten ( Georg Kerschensteiner ...).

Erst im Jahr 1900 setzten Technische Unternehmer und Militärs gegen den Widerstand von und Philologen durch dass die Abschlüsse der und/oder mathematisch-naturwissenschaftlich ausgerichteten Realgymnasien und Oberrealschulen dem des "humanistischen" (altsprachlichen) Gymnasiums als allgemeine Studienberechtigung wurden; erst 1899 bekamen die Technischen Hochschulen Promotionsrecht. Eine kuriose Spätfolge dieses Kampfes ist Kompromiss demzufolge sich Doktor-Ingenieure (Dr.-Ing.) bis auf heutigen Tag mit Bindestrich schreiben müssen.

xxx Renaissance der Bildungstheorie in der Nachkriegszeit ... Wichtige Vertreter der Bildungstheorie im Jahrhunderts waren

Eine andere Sichtweise zur Bildungstheorie stellt amerikanische Pragmatismus dar.

Die kritische Theorie der Frankfurter Schule beschäftigte sich mit dem Ideologiegehalt von Bildungstheorie (siehe auch Ideologiekritik). Wolfgang Klafki griff diese Kritik aus bildungstheoretischer Grundhaltung in seiner "kritisch-konstruktiven Erziehungswissenschaft" auf.



Bücher zum Thema Bildungstheorie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bildungstheorie.html">Bildungstheorie </a>