Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Dezember 2018 

Biosynthese


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
(1) Unter Biosynthese ( Anabolismus ) versteht man in der Biochemie den komplexer organischer Substanzen ( Naturstoffen ) wie Aminosäuren Proteine Fette Kohlenhydrate Nukleinsäuren und Hormone im lebenden Organismus aber zum anderen in zellfreien Systemen durch die entsprechenden isolierten welche aktive Enzyme enthalten.

In der Bioverfahrenstechnik werden meist Mikroorganismen Hefen und niedere Pilze eingesetzt um die gewünschten Substanzen in Bioreaktoren in großer Menge herzustellen.

Bei der Biosynthese entstehen optisch aktive Moleküle während bei der chemischen Synthese ein Racemat entsteht.

Siehe auch: Eiweißsynthese Gluconeogenese

(2) In der Psychologie ist Biosynthese eine somatisch und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapieform .

Siehe:



Bücher zum Thema Biosynthese

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Biosynthese.html">Biosynthese </a>