Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Biotit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Biotit (auch Magnesiumeisenglimmer Dunkelglimmer) ist ein durchscheinendes bis undurchsichtiges Mineral mit metallischem Perlmutterglanz. Benannt wurde es dem französischen Physiker Jean Baptiste Biot der als Erster die optische Verschiedenheit Glimmer erkannte. Es kommt in magmatischen Gesteinen und metamorphen Gesteinen vor. Setzt Verwitterung kommt es zu verschiedenen Verwitterungsprodukten wie Hydrobiotit Tonmineral Vermikulit) Katzengold oder auch Chlorit .

In den Gesteinen erweist er sich ungünstig da er aufgrund seiner Spaltbarkeit das Eindringen von Verwitterungslösungen zulässt und dadurch auch Rostflecken an der Oberfläche bildet (z. B Bordsteinen aus Granit ).

Chemische Formel: K (OH F) 2 (Mg Fe) 2-3 [(Si Al) 4 O 10 ] Eisen und Magnesium können durch



Bücher zum Thema Biotit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Biotit.html">Biotit </a>