Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Bistum Magdeburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Karte
Basisdaten
Bischof : Leopold Nowak
Generalvikar : Reinhold Pfafferodt
Erzbistum : Paderborn
Dekanate : 10
Pfarreien : 186
Fläche : 23.208 km²
Einwohner : ca. 2.800.000 (31.12.2002)
Katholiken : ca. 168.000
Anteil: 5 9%
Anschrift: Max-Josef-Metzger-Str. 1
39104 Magdeburg
Website: www.bistum-magdeburg.de
E-Mail-Adresse: ordinariat@bistum-magdeburg.de

Das Bistum Magdeburg liegt zu großen Teilen in Sachsen-Anhalt . Bischofskirche ist Sankt Sebastian in Magdeburg. ist die Situation als Bistum in der Diaspora .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das alte Erzbistum Magdeburg entstand 968 Otto dem Großen als Vorposten des ostfränkisch-deutschen Reichs gegen die Slawen . Von seiner Bedeutung im Hochmittelalter zeugt Magdeburger Dom . In der Reformation ging es unter. Das heutige Bistum wurde am 27. Juni 1994 erhoben.

Frühere Bischöfe

 - keine -  

Bistumsgliederung

Das Bistum Magdeburg ein Suffraganbistum des Erzbistums Paderborn gliedert sich in die zehn folgenden Dekanate .

Kirchliche Einrichtungen

Bistumsarchiv



Erzbistümer und Bistümer in Deutschland :
Aachen | Augsburg | Bamberg | Berlin | Dresden-Meißen | Eichstätt | Erfurt | Essen | Freiburg | Fulda | Görlitz | Hamburg | Hildesheim | Köln | Limburg | Magdeburg | Mainz | München-Freising | Münster | Osnabrück | Paderborn | Passau | Regensburg | Rottenburg-Stuttgart | Speyer | Trier | Würzburg




Bücher zum Thema Bistum Magdeburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bistum_Magdeburg.html">Bistum Magdeburg </a>