Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Blaise Pascal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Blaise Pascal (* 19. Juni 1623 in Clermont-Ferrand ; † 19. August 1662 in Paris ) war ein französischer Philosoph und Mathematiker .


Nach Pascal benannt sind:

Pascals Vater schickte ihn nicht in Schule sondern ließ ihn zuhause von seiner Schwester unterrichten . Blaise interessierte sich für Mathematik und Naturwissenschaften doch sein Vater legte mehr Wert Sprachen und Grammatik und enthielt ihm mathematische und naturwissenschaftliche vor. Blaise brachte sich dennoch wesentliche Grundzüge Geometrie selbst bei. Im Alter von 16 verfasste er bereits seine erste wissenschaftliche Abhandlung der er die Lehre der Kegelschnitte begründete.

Pascals Vater war ein hoher Steuerbeamter dann aber vom Finanzminister aufgrund von Differenzen Rouen versetzt um dort die Steuern zu Um ihm die Addition der langen Zahlenreihen zu erleichtern entwickelte Pascal für ihn eine mechanische Rechenmaschine die Zahlen addieren konnte. Später entwickelte er sie so dass sie auch Subtraktionen durchführen konnte. 1645 war die Rechenmaschine ausgereift und er sie der Öffentlichkeit vor. Da er das Exemplar dem Vorgesetzten seines Vaters widmete setzte sich dafür ein dass Pascal ein königliches auf seine Rechenmaschine bekam. Pascal konnte über 50 dieser die Pascaline genannt wurden verkaufen.

Pascal interessierte sich auch für die Lufthülle die unseren Planeten umgibt. Indem er auf dem höchsten Berg der Umgebung durchführen gelang es ihm mit einem Quecksilber - Barometer nachzuweisen dass der Luftdruck mit zunehmender Höhe sinkt. Er fand Gesetz der kommunizierenden Röhren. Pascal beschäftigte sich auch mit der neu aufkommenden mathematischen Disziplin Wahrscheinlichkeitsrechnung ( Ecarté ) wobei ihm hier auch die Erfindung Roulette zugesprochen wird.

Nach einem schweren Unfall im Jahr 1654 änderte Pascal sein Leben völlig und sich nurmehr religiösen Fragen. Sein Gesundheitszustand verschlechterte laufend unter anderem durch seine asketische Lebensweise. Die letzten drei Jahre seines verbrachte er im Kloster Port Royal wo mit nur 39 Jahren starb. Pascal ist nur als Mathematiker und Physiker sondern auch Philosoph sehr bedeutend. Seine Hauptwerke sind "Mémorial" die nach seinem Tod herausgegebenen "Pensées sur religion" Gedanken. Er ist ein wesentlicher Inspirator Gottfried Leibniz der einige Jahre nach seinem Tod seinen Pariser Jahren mit Pascals hinterlassenen Werken wurde.

Weblinks



Bücher zum Thema Blaise Pascal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Blaise_Pascal.html">Blaise Pascal </a>