Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Blasonierung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Blasonierung ist die genaue standardisierte Beschreibung eines Wappens .

Die Blasonierung hat ihren Ursprung im Mittelalter als es eine der Aufgaben eines war das Wappen eines ankommenden unbekannten Ritters genau zu beschreiben. Das Wort Blasonierung leitet sich vom französischen Blason (Wappenschild) ab.

Bereits seit dem 13. Jahrhundert hat sich eine sehr präzise Sprache Beschreibung der Wappen durchgesetzt die auch heute in der Heraldik verwendet wird. So wird das Schild-Wappen aus Sicht des Trägers also von hinten sodass die auf einer Abbildung linke Seite "rechts" bezeichnet wird oft auch als "vorne" diese Seite eines Schildes dem Gegner zugewendet

Falls mehrere Motive vorhanden sind werden von "rechts" (aus Sicht des Trägers) nach und von oben nach unten beschrieben sodass Position nicht mehr angegeben werden muss. Tierfiguren meistens nach "vorne" / "rechts" blickend dargestellt die Richtung nur im anderen Fall noch wird.

Einige Beispiele für Beschreibungen
rot und grün
gespalten
blau und weiß
geteilt
geviert von
rot und blau
schräglinks geteilt
von orange
und schwarz

Ursprünglich wurde das Aussehen von Wappen durch Worte beschrieben. Erst mit der Verwendung Wappen als Hoheitssymbole wurden zusätzlich Abbildungen nötig insbesondere bei Figuren die reine Beschreibung noch gestalterische Freiheiten lässt.

Weblinks

Eine schönes Beispiel für die Sprache Blasonierung findet sich bei dieser Beschreibung der bayerischen Wappen .



Bücher zum Thema Blasonierung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Blasonierung.html">Blasonierung </a>