Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Bleilochtalsperre


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Bleilochtalsperre ist ein Stausee an der Saale in Thüringen . Es handelt sich um den wasserreichsten Deutschlands.

Sie ist Teil der fast 80 langen fünffach gestauten Saalekaskade.

Von 1926 bis 1932 dauerte der Bau der Bleichlochtalsperre die ein Länge von ca. 28 km ca. Mio Kubikmeter Wasser staut. Die Staumauer hat Länge von 205 m und eine Höhe 65 m.

Bedeutendster Ort an der Bleilochtalsperre ist Saalburg-Ebersdorf .

siehe auch: Hohenwartetalsperre Liste von Talsperren in Deutschland



Bücher zum Thema Bleilochtalsperre

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bleilochtalsperre.html">Bleilochtalsperre </a>