Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Blitz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Nächtliches Gewitter am Fuß des Südschwarzwalds

Blitze sind Ladungsausgleiche in den Wolken bzw. zwischen den Wolken und der Erde . Akustisch äußert sich ein Blitz in von Donner .

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es ca. eine Million Entladungen Jahr.

Die allgemeine Blitzhäufigkeit in Deutschland liegt 0 5 und zehn Einschlägen pro Quadratkilometer und Jahr . Die Blitzhäufigkeit hängt sehr stark von Jahreszeit ab. Im Juli kommt es zu sehr hohen Zahlen Blitzschlägen im Januar gibt es fast gar keine Blitze.

Blitze zwischen Wolken

Am häufigsten blitzt es in Deutschland Schwarzwald . Als "Die Stadt der Blitze" bezeichnet allerdings Durban in Südafrika .

Gewitter richten in der Bundesrepublik Deutschland jährlich in Höhe von mehreren Millionen Euro an. Durch Blitzeinschlag können elektrische Geräte werden sowie Haus- und Waldbrände entstehen. Zum Schutz werden Gebäude mit Blitzableitern versehen. Diese werden von den Versicherungsgesellschaften nicht ausdrücklich verlangt.

Am sichersten vor Blitzschlag ist man einem Haus oder in einem Auto da wie ein Faradayscher Käfig funktionieren und den Blitz außen ableiten. ist in der BRD mit durchschnittlich 3 7 Todesopfern pro Jahr die Gefahr entsprechend relativieren und bei entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen weiter reduzierbar. wurden im 19. Jahrhundert in Deutschland noch die 300 Personen jährlich vom Blitz getötet wesentlich mehr Menschen auf freiem Feld arbeiteten Faradaysche Käfige (Autos) kaum verfügbar waren - [1] .

In den USA gibt es eine von Blitzschlag geschädigter Menschen und deren Angehöriger.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinungsformen des Blitzes


Linienblitz

Ein Linienblitz hat keine Verzweigungen. Er jedoch sich nicht immer den direkten Weg Erdboden sondern kann auch Knoten und kreisförmige enthalten.

Flächenblitz

Ein Flächenblitz zeigt zahlreiche Verzweigungen vom

Perlschnurblitz

Ein Perlschnurblitz löst sich nicht gleichmäßig voller Länge auf. Er zerfällt in zahlreiche Perlen . Diese Erscheinungsform ist recht selten.

Kugelblitz

Ein Kugelblitz taucht manchmal gegen Ende besonders schweren Gewitters auf. Er ist ca. cm groß ist kugelförmig bis oval und meist eine rötliche Farbe. Die Erscheinung kann zu 30 Sekunden andauern (typisch 2 bis Sekunden) und soll feste Materie wie Fenster Wände durchdringen können. Da Kugelblitze extrem selten wurden sie lange als Mythos betrachtet gelten aber als bestätigt.

Wetterleuchten

Mit einem Wetterleuchten ist meist der von Blitzen gemeint wenn man die Blitze nicht sieht. Es kann bei einem weit Gewitter oder bei Blitzen die sich innerhalb Wolken entladen entstehen.

St. Elms Feuer

Ein St. Elms Feuer (auch: Elmsfeuer ) ist eine Funkenentladung. Sie tritt meist hohen Gegenständen wie Fernsehantennen Schiffsmasten oder Gipfelkreuzen

Blue Jets und Red Sprites

Hierbei handelt es sich um Blitzentladungen großen Gewitterwolken und der Ionosphäre . Sie gehen also von der Gewitterwolke oben Richtung Weltraum. Blue Jets und Red wurden das erstemal 1989 entdeckt.

Geschichte der Blitzforschung

  • Benjamin Franklin ( 1706 bis 1790 ) hat einen per Metalldraht geerdeten Lenkdrachen zu Gewitterwolken aufsteigen lassen. Er erkannte hinter einem Blitz eine elektrische Ursache steckt. baute im Jahre 1752 den ersten Blitzableiter .

Weblinks




Bücher zum Thema Blitz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Blitz.html">Blitz </a>