Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Bombardier Talent


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
TALENT heißt eine Triebwagenfamilie des Herstellers Bombardier Transportation (ursprünglich Waggonfabrik Der Talent kann sowohl als Dieseltriebzug mit oder elektrischer Kraftübertragung als auch als Elektrotriebzug werden; es gibt Versionen mit und ohne Neigetechnik und die Inneneinrichtung (Sitzteiler) ist frei Das Akronym TALENT steht dabei für Talbot leichter Nahverkehrs-Triebwagen . Bei der Deutschen Bahn trägt der TALENT in der dieselhydraulischen die Bezeichnung Baureihe 643 als dieselelektrischer Triebzug die Bezeichnung Baureihe 644 .

Der Talent ist ein normalspuriges Vollbahnfahrzeug nach UIC -Norm. Er ist auch mit Straßenbahnausstattung wie Blinker Außenspiegel etc. lieferbar. Typisch das Fahrzeug ist seine windschnittige Form ( Design wie so oft von Alexander Neumeister): Köpfe laufen spitz zu an der jüngsten bildet eine Scharfenbergkupplung den Abschluss. Die Seitenwände sind auffällig außen gekrümmt nicht senkrecht wie bei den Schienenfahrzeugen. Der Querschnitt des Fahrzeugs ist daher oval.

Der Talent ist ein zweiteiliges Gelenkfahrzeug ist jedoch auch als drei- oder Version lieferbar. Die Gelenke sind als Wagenübergang einem Jacobs-Drehgestell ausgeführt. Angetrieben sind nur die Drehgestelle den Enden der Wagen. Außer über den (unabhängigen) Antriebseinheiten ist der Triebwagen durchgängig niederflurig. üblichen Merkmale eines modernen Nahverkehrstriebwagen wie Klimaanlage barrierefreie Vakuumtoilette Mehrzweckraum etc. sind vorhanden.

Fahrzeuge der Talentfamilie werden in Deutschland (elektrische Version) Norwegen (Neigetechnikversion) den Niederlanden und eingesetzt.

Technische Daten

  • Achsformel: B'2'B' (Zweiteiler); B'2'2'B' (Dreiteiler); B'2'2'2'B' (Vierteiler); der Gelenke vielleicht besser B'(1+1)'B' etc.?
  • Spurweite: 1435 mm
  • Länge über Puffer: 34 61 m - 21 m (Zweiteiler); 48 36 m - 12 m (Dreiteiler); 66 87 m (Vierteiler)
  • Breite: 2 93 m
  • Leermasse: 57-62 t (Zweiteiler); 72-96 5 t 116 t (Vierteiler)
  • Leistung: 2x315 kW = 630 kW (dieselhydraulischer 2x550 kW = 1100 kW (dieselelektrischer Dreiteiler); kW (elektrischer Dreiteiler); 1520 kW (elektrischer Vierteiler)
  • Höchstgeschwindigkeit: 100-120 km/h (Dieselvariante); 140 km/h (elektrische 160 km/h oder mehr sind realisierbar
  • Fußbodenhöhe: wählbar zwischen 590 mm 800 mm 960 mm über Schienenoberkante im Niederflurteil und am Einstieg; dann z.B. 1130 mm über im Hochflurteil
  • Sitzplätze: z.B. 80-98 (Zweiteiler); 137-161 (Dreiteiler); 199
  • Stehplätze: z.B. 160 (Dreiteiler); 252 (Vierteiler)

Weblinks



Bücher zum Thema Bombardier Talent

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bombardier_Talent.html">Bombardier Talent </a>