Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Booster (Raketenantrieb)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Booster wird in der Raumfahrttechnik eine Hilfsrakete die an eine Trägerrakete oder an den Außentank eines Space Shuttle angeschlossen wird. Booster dienen der Erzeugung Schubs während des Starts. Sind sie ausgebrannt bei den meisten Systemen in 40-60 km geschieht) werden sie abgetrennt und landen meist Hilfe von Fallschirmen um wieder verwendet zu werden.

Nach dem benutzten Treibstoff wird zwischen Bauarten unterschieden:

  • Festtreibstoff-Booster (engl. solid rocket booster kurz SRB ) wie sie beim Space Shuttle Verwendung finden.

  • Flüssigtreibstoff-Booster (engl. liquid rocket booster kurz LRB ) wie sie bei der Trägerrakete Energija benutzt werden.

Bei den meisten Raketensystemen kommen (je Nutzlast der Rakete) zwei oder vier Booster Einsatz. Bei der Energija werden sie paarweise gebündelt und die mit zwei vier oder acht solcher Booster-Paare



Bücher zum Thema Booster (Raketenantrieb)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Booster_(Raketenantrieb).html">Booster (Raketenantrieb) </a>