Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Bordeaux (Wein)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Daten
Weinbaugebiet : Bordeaux
Land : Frankreich
Weinanbau seit: ca. 3. Jh. (römische Zeit - belegt)
Fläche: >118.000 Hektar
Weinproduktion: ca. 4 Mio Hektoliter ( 2000 )
Anteil Qualitätswein: >75 %
Website: XXXXXX
Karte
( noch keine verfügbare Karte gefunden )

Der Wein aus Bordeaux ist weltberühmt. Typisch sind trockenen Rotweine die im Médoc fruchtiger und in und Pomerol sanfter und voller ausfallen. Weissweine weniger bekannt mit Ausnahme der edelsüßen Sauternes Barsac.

Inhaltsverzeichnis

Geografische Lage und Klima

Das Weinanbaugebiet Bordeaux liegt im Südwesten Frankreichs im Departement Gironde im Mündungsgebiet der Garonne und Dordogne genau auf dem 45. nördlichen Breitengrad. nahe Atlantik sorgt für ein mildes ausgeglichenes ohne extreme Temperaturschwankungen. Die unterschiedlichen Standorte (Hanglage Geländebeschaffenheit) allerdings schaffen viele Bereiche mit eigenem Frostfreie Winter feuchte Frühjahrsmonate und sonnige Sommer für hohe Qualität und gute Ernteerträge.

Geologische Besonderheiten

Sandige Böden mit lockeren Sedimenten aus den Flüssen. In den höheren Kalkplateaus an den Hängen zuweilen auch Lehm.

Gebietseinteilung (Unterregionen Lagen Appellationen)

In Bordeaux gibt es 57 AOC -Appellationen darunter:
  • Bordeaux und Bordeaux Supérieur
  • Graves und Médoc dazu die Gemeindeappellationen Margaux Moulis-en-Médoc Listrac-Médoc Saint-Estèphe und Pauillac
  • Pomerol (Petrus der teuerste Einzelwein der Welt im Pomerol) und Lalande-Pomerol Fronsac und Canon-Fronsac Saint-Emilion (Saint-Emilion Saint-Emilion Grand Cru Montagne Saint-Emilion Saint-Emilion Puisseguin Saint-Emilion und Saint-Georges Saint-Emilion)
  • Côtes de Bordeaux : Côtes de Bourg Côtes de Blaye Côtes de Bordeaux Côtes de Castillon und de Francs
  • Entre-Deux-Mers (trockene Weissweine)
  • Sauternes und Barsac (edelsüße Weissweine)

Typische Reben

Der berühmte Rotwein von Bordeaux wird aus fünf Rebsorten gewonnen : Cabernet Sauvignon Merlot Cabernet daneben auch Petit Verdot und Malbec. Der wird vorwiegend aus Sauvignon blanc und Sémillon Typisch für Bordeaux-Weine sind die Assemblagen d.h. kunstvolle Verschnitt der den spezifischen Charakter der und des Châteaux hervorbringen soll.

Châteaux und Crus

Neben der Appellation ist vor allem Château entscheidend ( siehe : Klassifikation in Bordeaux ). Die Qualitätshierarchie wird mit den so Crus (= Gewächs) angezeigt: die Crus Classés (im Jahr 1855 erstmals festgelegt und die älteste Klassifizierung der Welt) sind die es gibt Grand ersten zweiten dritten vierten fünften Cru. Danach kommen die Cru Bourgeois seit neuestem mit der Feineinteilung in Bourgeois Exceptionnels Crus Bourgeois Supérieurs und Crus Kaum noch genannt werden die Crus Artisans ; der Rest sind Genossenschaftsweine.

Siehe auch : Wein Weinanbaugebiet AOC Weinbaugebiete in Frankreich



Bücher zum Thema Bordeaux (Wein)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bordeaux_(Wein).html">Bordeaux (Wein) </a>