Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Bottrop


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Kreis : Kreisfreie Stadt
Fläche : 100 6 km²
Einwohner : 120.758 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 1.200 Einwohner/km²
Höhe : 60 m ü. NN
Höchster Punkt: 78 m ü. NN
Niedrigster Punkt: 26 m ü. NN
Stadtgrenze: xx x km
Nord-Süd Ausdehnung: 17 km
West-Ost Ausdehnung: 9 km
Postleitzahl : 46236 - 46244
Vorwahlen : 02041 02045
Geografische Lage : 51° 34' n. Br.
6° 55' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : BOT
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 5 12 000
Website : www.bottrop.de
E-Mail -Adresse: stadtverwaltung@bottrop.de
Politik
Bürgermeister : Ernst Löchelt ( SPD )
Regierende Partei : SPD Grüne
Schulden: 138 Mio. € (Stand: 31.12.02)
Bevölkerung (Stand: 31.12.02)
Arbeitslosenquote : 12 4 % (30.04.04)
Ausländeranteil : 9 5 %
Altersstruktur:
0-18 Jahre: 18 7 %
18-65 Jahre: 62 8 %
ab 65 Jahre: 18 6 %

Bottrop ist eine Großstadt am nördlichen Rand Ruhrgebiets . Die Stadt ist Mitglieder beim Kommunalverband Ruhrgebiet . Sie ist eine der letzten Städte Ruhrgebiets in der es noch eine aktive Kohlezeche das Bergwerk Prosper-Haniel gibt. Auch gibt eine Kokerei die Kokerei Prosper im Süden Stadt. Bottrop kümmert sich seit Jahren aktiv einen Strukturwandel und setzt auf die Freizeitindustrie. Stadt hat zwar niedrigere FDP- und Grünen-Stimmenanteile das Ruhrgebiet insgesamt aber eine relativ hohe wie Witten. Außerhalb des Stadtbezirks Süd auch dem Ruhrgebietsmittel liegende Werte für die CDU. Stadtrat sind folgende Parteien vertreten: SPD (23) CDU (24) Grüne (3) DKP (3) ÖDP (4) und FDP (1). In Klammern ist die Sitzanzahl des Ergebnises der Kommunalwahl 1999 angegeben.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • 1150 Erste Erwähnung
  • 1423 Marktrecht
  • 1919 Stadtrecht

Der heutige Name der Stadt leitet aus dem mittelalterlichen Namen Borthope her was wie "Dorf am Hügel" bedeutet.

Wappen

Wappen bis 1975

Das aktuelle Wappen besteht seit 1975 Bottrop mit Kirchhellen zu einer Stadt vereinigt wurde.

Persönlichkeiten

  • Entgegen eines langläufigen Gerüchts ist Ulla Kock am Brink nicht in Bottrop geboren. Sie wuchs in Bottrop auf und legte hier 1981 Abitur ab.

Sehenswürdigkeiten

  • Der Tetraeder [1] eine Aussichtsplattform auf einer Halde
  • Quadrat das städtische Museum
  • das Rathaus
  • die Herz-Jesu-Kirche
  • AlpinCenter [2] : Die von Marc Girardelli initierte Skihalle mit der längsten Indoorpiste der Welt
  • Der Vergnügungspark Warner Bros. Movie World in Bottrop- Kirchhellen
  • Schloss Beck [3] in Bottrop- Kirchhellen
  • Villa Dickmann [4] in Bottrop erbaut 1901-1903 von der gleichen Namens (Mehr über die Formsandgräberei unter [5] )

Partnerstädte

Verkehrsanbindung

Bottrop ist über die Autobahnen A2 A31 und A42 zu erreichen und ist damit bestens das deutsche Autobahnnetz angebunden.

Weblinks

Siehe auch: Glabotki Uni-Bottrop.de

Kreise und kreisfreie Städte im Regierungsbezirk Münster
Kreis Borken | Bottrop | Kreis Coesfeld | Gelsenkirchen | Münster | Kreis Recklinghausen | Kreis Steinfurt | Kreis Warendorf

Siehe auch: Nordrhein-Westfalen#Verwaltungsgliederung
(Alle Regierungsbezirke Kreise und kreisfreien Städte Nordrhein-Westfalens)



Bücher zum Thema Bottrop

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bottrop.html">Bottrop </a>