Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Bratrství


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In der Tschechischen Republik werden radioaktive aus Medizin Industrie und Forschung (sog. institutionelle einerseits und Betriebsabfälle aus Kernkraftwerken andererseits getrennt Für die institutionellen Abfälle sind noch zwei in Betrieb: die Anlage Richard zur Endlagerung Abfällen mit künstlich erzeugten Radionukliden und die Bratrství Jáchymov für Abfälle mit natürlichen Radionukliden Nukliden aus den Uran- und Thoriumzerfallsreihen.

Das Endlager Bratrství Jáchymov befindet sich in einer ausgedienten Uranmine m unter der Oberfläche und ist seit in Betrieb. Der Grund für die separate der natürlichen Radionuklide ist die Radonabgabe die der Anlage Richard größere Probleme aufwerfen würde. Der größte der Aktivität stammt vom Radioisotop Radon-226. Das soll noch bis 2030 weiter betrieben werden.




Bücher zum Thema Bratrství

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bratrstv%ED.html">Bratrství </a>