Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Bredstedt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bredstedt ist seit 2001 Luftkurort mit dem Bad Bredstedt . Der friesische Name lautet Bräist .
Wappen Karte

Basisdaten
Bundesland : Schleswig-Holstein
Landkreis : Nordfriesland
Fläche : 9 92 km²
Einwohner : 5.035 (31.12.2003)
Bevölkerungsdichte : 507 Einwohner je km²
Höhe : 5 - 35 m ü. NN
Postleitzahl : 25821
Vorwahl : 04671
Geografische Lage : 54° 37' 7 n. Br.
8° 58' 2
ö. L.
Kfz-Kennzeichen : NF
Adresse der Stadtverwaltung: Markt 31
25821 Bredstedt
Website: www.bredstedt.de
E-Mail-Adresse: info@bredstedt.de
Verwaltung von Bredstedt-Land: Norderende 2
25821 Breklum
Website: www.amt-bredstedt-land.de
E-Mail-Adresse: info@amt-bredstedt-land.de
Politik
Bürgermeister : Bernd Döhring ( CDU )

Bredstedt liegt am Rande der Geest 6 Km östlich der Nordsee 72 westlich von Kiel 144 Km nordwestlich von Hamburg und 35 Km südwestlich von Flensburg .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bredstedt wurde urkundlich erstmals 1231 im Erdbuch durch König Waldemar II. als Brethaestath (breite Stelle) erwähnt. 1477 lag es noch nahe am Meer einen Hafen und wurde zum Flecken erhoben. wurde der Bahnhof gebaut. Am 8.10.1900 wurde Ort das Stadtrecht verliehen.

Gemeinden

Das Amt Bredstedt-Land betreut die Gemeinden:
  • Ahrenshöft
  • Almdorf
  • Bohmstedt
  • Breklum
  • Drelsdorf
  • Goldebek
  • Goldelund
  • Högel
  • Joldelund
  • Kolkerheide
  • Lütjenholm
  • Sönnebüll
  • Struckum
  • Vollstedt

Öffentliche Einrichtungen

  • Im Nordfriesischen Institut (Nordfriisk Instituut Süderstraße werden friesische kunst- und kulturgeschichtliche Themen vorgestellt.
  • In der Dänischen Schule (Hermannstraße) wird dänische Minderheit betreut 15 Lehrer/innen unterrichten 140
  • Die Landwirtschaftsschule (Theodor Storm Straße 2) seit dem 1.1.1999 von den Beruflichen Schulen Kreis Nordfriesland mit verwaltet.

Persönlichkeiten


Bredstedt ist der Geburtsort von

  • Maler der Friesen Christian Carl Magnussen 1821 / † 1896 )
  • Liedermacher Fiete Kay (* 1945 )

Literatur

  • Stadtchronik: Bredstedt - Stadt in der Nordfrieslands (Nordfriisk Instituut 2000) ISBN 3-88007-285-X



Bücher zum Thema Bredstedt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bredstedt.html">Bredstedt </a>