Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Breisgau


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Breisgau ist eine Landschaft in Baden-Württemberg in

Im frühen Mittelalter gehörte der Breisgau den alemannischen Gauen am Oberrhein und reichte vom Rheinknie bei Basel bis zum Flüßchen Bleich zwischen Kenzingen und Herbolzheim. Dort grenzte der Breisgau die alemannische Gaugrafschaft der Mortenau (heute Ortenau ). Der Name des Breisgau leitet sich der Stadt Breisach am Rhein ab.

Region reicht vom Rhein bis in den Schwarzwald . Zentrum der Region ist Freiburg . Es handelt sich um die klimatisch Region in Deutschland die mittlere Jahrestemperatur liegt 11° Celsius die durchschnittliche Niederschlagsmenge bei ca. mm je m².

Der Breisgau umfasst:

  • die Rheinebene in der hauptsächlich Getreide Mais Sonderkulturen (Spargel Erdbeeren früher vielfach auch Tabak) wird
  • das Wein- und Obstbaugebiet der Vorberge des und des Kaiserstuhls
  • und die Westhänge des südlichen Schwarzwaldes.

Die Hauptstadt des Breisgaus ist Freiburg.

Inhaltsverzeichnis

Orte im Breisgau:


Flüsse im Breisgau

Gebirge im Breisgau

Berge im Breisgau

Grenzen des Breisgaus

Im Süden grenzt der Breisgau an Markgräflerland (Höhe Staufen /Heitersheim) im Westen an das Elsaß ( Frankreich ) im Osten reicht er bis in Westabhang des Schwarzwalds im Norden an die Ortenau .

Geschichte des Breisgaues

Links




Bücher zum Thema Breisgau

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Breisgau.html">Breisgau </a>