Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Brocard-Punkt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
H. Brocard war ein französicher Mathematiker lebte von 1846 (?) bis 1922. Sein lautet: In einem Dreieck ABC mit den a b c gibt es einen Punkt ( Brocard-Punkt ) derart dass die Strecken AP BP der Reihe nach mit den Seiten c b den gleichen Winkel ω ( Brocard-Winkel ) einschließen. Für diesen Winkel gilt:

<math>\cot\omega = \cot \alpha + \cot + \cot \gamma</math>

Der Brocard-Punkt minimiert die Quadratsumme der zu den Seiten.

Es gibt noch einen zweiten Brocard-Punkt. Winkel der Strecken werden dabei zu den Seiten gemessen. Also b c a.

In Meyers Enzyklopädischem Lexikon fand ich Konstruktion des Brocard-Punktes sinngemäß: Man erhält den als Schnittpunkt der Beikreise über den Dreiecksseiten.



Bücher zum Thema Brocard-Punkt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Brocard-Punkt.html">Brocard-Punkt </a>