Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

Brieg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Brieg (polnisch Brzeg ) an der Oder ist eine Stadt in der früheren Provinz Schlesien gehört heute zur polnischen Woiwodschaft Oppeln und hat etwa 39.900 Einwohner.

Geschichte

Brieg das in mittelalterlichen Urkunden auch Civitas Altae Ripae genannt wurde erhielt 1250 Stadtrechte durch Herzog Heinrich III. von Breslau und wurde 1297 befestigt. Von 1311 bis 1675 war Brieg die Hauptstadt eines unabhängigen Piasten -Fürstentums. Nach dem Tode des letzten Piasten-Herzogs Wilhelm im Jahre 1675 wurde Brieg von annektiert und 1742 zusammen mit dem übrigen Schlesien von Preußen erobert.

Die Festungsanlagen wurden 1807 von französischen Truppen zerstört und im 19. Jahrhundert durch Parkanlagen ersetzt. Bereits 1844 fuhr der erste Zug auf der Eisenbahnlinie nach Breslau . 1907 wurde Brieg eine kreisfreie Stadt .

Am 6. Februar 1945 wurde Brieg von der sowjetischen Armee und später an Polen übergeben. Die deutschen wurden zwischen 1945 und 1947 vertrieben.

Die nördlichen Stadtteile der Stadt Brieg 1997 vom Jahrhundert-Hochwasser der Oder überschwemmt.

Städtepartnerschaften

  • Goslar hat bereits 1950 mit den aus vertriebenen Deutschen eine Patenschaft abgeschlossen. Diese Partnerschaft 50 Jahre später auf die heutige polnische ausgedehnt.

Weblinks



Bücher zum Thema Brieg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Brzeg.html">Brieg </a>