Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Bundesstaat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Bundesstaat ist die Vereinigung von Gliedstaaten (Länder) einem Gesamtstaat (Bund).

Die Gliedstaaten (auch Länder Bundesländer Kantone oder Bundesstaaten genannt) geben dabei ihre staatliche Souveränität auf behalten aber ihre Staatlichkeit als Gebietskörperschaft . Der Gesamtstaat der  Bund entscheidet über alle Fragen von Einheit Bestand des Ganzen (z.B. Sicherung der Bündnisgrenzen) Länder haben Selbstbestimmungsrecht in ihren Kompetenzbereichen (in z.B. Bildung Polizei ).

Vom Bundesstaat ist der Staatenbund (Konföderation) zu unterscheiden bei dem es um eine lockere Vereinigung mehrerer Staaten aus politischem Interesse handelt diese ihre Souveränität jedoch beibehalten und Institutionen zur Regelung gemeinsamer Angelegenheiten Eine Zwischenform ist der Staatenverbund .

Im Gegensatz zum Bundesstaat steht der Einheitsstaat (z.B. Frankreich oder Irland ).

Beispiele für Bundesstaaten sind:


Siehe auch: US-Bundesstaat Bundesrepublik Föderalismus



Bücher zum Thema Bundesstaat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bundesstaat.html">Bundesstaat </a>