Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Oktober 2014 

CISC


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
CISC ist eine Abkürzung aus dem Computerbereich und steht für " C omplex I nstruction S et C omputing". Dies bedeutet soviel wie "Computer mit Befehlssatz" und bezeichnet eine Prozessor -Architektur.

CISC-Prozessoren zeichnen sich dadurch aus dass Einzelbefehle komplexe Operationen ausführen. Dies steht im zu den RISC -Prozessoren ( R educed I nstruction S et C omputing).

Vertreter dieser Prozessor-Architektur sind z.B. die x86 -Prozessoren der Firma Intel die K5- K6- und Athlon -Prozessoren von AMD oder die C3-Prozessoren der Firma Via die Prozessoren in IBM -Großrechnern ( zSeries ).

Moderne Intel- und kompatible Prozessoren verfügen über verschiedene Befehlserweiterungen wie MMX 3DNow! SSE oder SSE2.



Bücher zum Thema CISC

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/CISC.html">CISC </a>